Bay­reu­ther Graf-Mün­ster-Gym­na­si­um führt in Koope­ra­ti­on mit der Wirt­schafts­för­de­rung Schü­ler­prak­ti­kum ein

In Haupt‑, Mit­tel- und Real­schu­len gehö­ren Prak­ti­ka zur Berufs­ori­en­tie­rung längst zum Stun­den­plan. Prak­ti­ka sind uner­läss­lich wäh­rend der Ent­schei­dungs­fin­dung. Am Graf-Mün­ster-Gym­na­si­um (GMG) unter­stützt das Fach­kräf­te­ma­nage­ment der Wirt­schafts­för­de­rung nun die Ein­füh­rung einer Prak­ti­kums­pha­se in der 11. Klasse.

Für Betrie­be bedeu­tet ein Schü­ler­prak­ti­kum auch eine wich­ti­ge Inve­sti­ti­on in die Zukunft. Über 200 Prak­ti­kums­plät­ze in rund 150 ver­schie­de­nen Unter­neh­men ste­hen den Schü­le­rin­nen und Schü­lern offen. Denn es wird immer wich­ti­ger, jun­ge Men­schen bereits früh zu begei­stern und sie in der Regi­on zu halten.

Schreibe einen Kommentar