„Viel­falt ver­bin­det“: Inter­kul­tu­rel­le Wochen in Bayreuth

Vom 16. Sep­tem­ber bis 20. Okto­ber laden mehr als 30 Ver­an­stal­tun­gen zur Begeg­nung und zum Dia­log zwi­schen den Kul­tu­ren ein

Unter dem Mot­to „Viel­falt ver­bin­det“ fin­den ab Sams­tag, 16. Sep­tem­ber, bis 20. Okto­ber die dies­jäh­ri­gen Inter­kul­tu­rel­len Wochen in Bay­reuth statt. Sie wer­den erst­mals mit­ge­stal­tet vom neu geschaf­fe­nen Inte­gra­ti­ons­bei­rat der Stadt Bayreuth.

Die Inter­kul­tu­rel­len Wochen lei­sten mit ihrem viel­fäl­ti­gen Pro­gramm einen wich­ti­gen Bei­trag zum Zusam­men­le­ben von Men­schen unter­schied­li­cher Her­kunft, Kul­tur und Reli­gi­on. Sie schaf­fen zahl­rei­che Gele­gen­hei­ten für Begeg­nung und Dia­log und ver­mit­teln damit die Erkennt­nis, dass Unter­schie­de berei­chern kön­nen. Die Ver­an­stal­tungs­rei­he steht heu­er ganz im Zei­chen des Kunst­pro­jekts „Engel der Kul­tu­ren“, dem sich der Inte­gra­ti­ons­bei­rat bereits seit meh­re­ren Mona­ten gemein­sam mit Ver­ei­nen, Ver­bän­den, Schu­len, Insti­tu­tio­nen und Ver­tre­tern ver­schie­de­ner Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten sowie vie­ler enga­gier­ter Ehren­amt­li­cher inten­siv widmet.

In über 100 Städ­ten welt­weit wur­de die­se Kunst­ak­ti­on bereits durch­ge­führt. Am 18. Okto­ber kommt der Engel auch nach Bay­reuth und wird auf dem La-Spe­zia-Platz vor dem Gebäu­de der Schloss­ga­le­rie als dau­er­haft sicht­ba­res Zei­chen für ein fried­li­ches und frei­es Zusam­men­le­ben ver­legt. Damit wird zugleich der Abschluss der Inter­kul­tu­rel­len Wochen gefei­ert. Bay­reuths Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den mitzufeiern.

Das Kunst­pro­jekt finan­ziert sich über den Ver­kauf von Bro­schen und Ket­ten mit dem Engels­sym­bol. Wer ein sol­ches Klein­ob­jekt zum Preis von zehn Euro erwirbt, unter­stützt damit den Fort­gang des Pro­jekts und wird zum Bot­schaf­ter für Tole­ranz und Ver­stän­di­gung. Der Ver­kauf erfolgt über die Bay­reu­ther Mar­ke­ting & Tou­ris­mus GmbH, Opern­stra­ße 22.

Ins Pro­gramm der Inter­kul­tu­rel­len Wochen mit auf­ge­nom­men wor­den ist mit Blick auf die bevor­ste­hen­de Bun­des­tags­wahl auch die Kam­pa­gne der Alli­anz gegen Rechts­ex­tre­mis­mus in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg “Wer Demo­kra­tie WÄHLT kei­ne Ras­si­sten”, die die Stadt Bay­reuth als Mit­glied der Alli­anz nach­drück­lich unter­stützt. Wer die Ziel­set­zung der Kam­pa­gne per­sön­lich unter­stüt­zen möch­te, fin­det im Inter­net unter https://​www​.wer​-demo​kra​tie​-waehlt​-kei​ne​-ras​si​sten​.de eine ent­spre­chen­de Vorlage.

Über 30 Veranstaltungen

Ins­ge­samt wer­den bei den dies­jäh­ri­gen Inter­kul­tu­rel­len Wochen in Bay­reuth über 30 Ver­an­stal­tun­gen ange­bo­ten, vie­le davon rich­ten sich beson­ders an Schü­ler und Jugend­li­che: Aus­stel­lun­gen, Vor­trä­ge, Dis­kus­si­ons­run­den, Fil­me, Work­shops, Kon­zer­te, Thea­ter, kuli­na­ri­sche, lite­ra­ri­sche und Krea­tiv­an­ge­bo­te, ein Kin­der­fest, Moschee- und Kir­chen­füh­run­gen sowie ganz beson­de­re Got­tes­dien­ste, wie zum Bei­spiel gleich zu Beginn am 16. Sep­tem­ber ein Inter­na­tio­na­ler Got­tes­dienst in der Stadtkirche.

Die Stadt Bay­reuth und ihr Inte­gra­ti­ons­bei­rat bedan­ken sich bei allen Ver­an­stal­tern für ihr Enga­ge­ment und hof­fen auf eine gro­ße Reso­nanz in der Bevölkerung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen sind in einem Pro­gramm­fly­er nach­zu­le­sen, der in Kür­ze in den Rat­häu­sern aus­liegt sowie im Inter­net unter www​.bay​reuth​.de sowie unter www​.fami​li​en​-in​-bay​reuth​.de zum Down­load zur Ver­fü­gung steht. Für wei­te­re Aus­künf­te steht das Amt für Kin­der, Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on, Tele­fon 0921 251119, zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar