Leserbrief: “Bahn-O-Mat statt Wahl-O-Mat”

Liebe Bürgerinnen und Bürger: beteiligen Sie sich!
Forchheim darf nicht lauter werden!

Am 24.09. sind wir alle aufgerufen bei der Bundestagswahl 2017 unsere Stimme abzugeben. Der WahlOMat wird auch bei der Bundestagswahl 2017 rege genutzt werden. Das Thema Güterschienenlärm Gesundheitsschutz der Anwohner vor Bahnlärm wurde nicht betrachtet.
Diese Thesen wurden an die Spitzenkandidaten der folgenden Parteien zur Bundestagswahl 2017 verschickt:

  • AfD – Alternative für Deutschland
  • Bündnis90/Die Grünen
  • CDU – Christliche Demokratische Union
  • Die Linke
  • FDP – Freie demokratische Partei
  • SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschland

Die Spitzenpolitiker können diese Thesen wie beim WahlOMat neutral bewerten, ablehnen oder zustimmen. Die Antworten auf diese Thesen wurden im Bahn-O-Mat zur Bundestagswahl 2017 eingearbeitet. Der Bahn-o-Mat ist ein interaktives Wahl-Tool. Es ist eine Plattform, die es den Bürgerinnen und Bürgern zur Bundestagswahl 2017 ermöglicht Bahnlärm durch Güterzüge mit den Positionen der Parteien abzugleichen.

https://bahn-o-mat.de/wahl-o-mat-bundestagswahl-2017/

Er ist dem bekannten WahlOMat der Bundeszentrale für politische Bildung nachempfunden. Das Votum der Bürgerinnen und Bürger werden wir nach der Bundestagswahl 2017 den Vertretern der gewählten Parteien übergeben.

Das Projekt wird vom Programm “Demokratie Leben” gefördert und erfolgte mit informeller Unterstützung durch die Bundeszentrale für politische Bildung, welche den WahloMat herausgeben. Dank an die Mitstreiter von der BI Elbtal, die mit Unterstützung anderer BIs dieses interessante Projekt entwickelt haben!

Mit freundlichen Grüßen Otwin Schneider
für BI Forchheim Nord