Über­grif­fe und Aus­ein­an­der­set­zun­gen bei Kirch­weih – Zeu­gen gesucht

HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. Zu Über­grif­fen und einer Schlä­ge­rei zwi­schen zwei Grup­pen jün­ge­rer Leu­te kam es am spä­ten Sams­tag­abend auf dem Kirch­weih­ge­län­de in Hirschaid. Die Poli­zei Bam­berg-Land hat noch in den Abend­stun­den die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen.

Am spä­ten Abend mel­de­ten sich drei Mäd­chen bei den Ein­satz­kräf­ten die anga­ben, gegen 21.15 Uhr sexu­ell belä­stigt wor­den zu sein. Nach ihren Anga­ben hiel­ten sie sich beim Kirch­weih­ge­län­de im Bereich des Damms auf, als sie eine Grup­pe meh­re­rer jun­ger Män­ner unter eine Brücke dräng­te. Dort sei­en sie fest­ge­hal­ten und unsitt­lich berührt wor­den. Die Mäd­chen konn­ten kurz dar­auf flüch­ten. Im Rah­men der Fahn­dung nach den Tat­ver­däch­ti­gen nah­men die Poli­zi­sten drei jun­ge Asyl­be­wer­ber vor­läu­fig fest. Die Ermitt­lun­gen zu den jun­gen Män­nern, wei­te­ren Betei­lig­ten sowie dem genau­en Tat­her­gang dau­ern an.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen kam es zudem auf dem Fest­ge­län­de bei der Luit­pold­stra­ße gegen 23 Uhr zunächst zu einem Streit zwi­schen zwei grö­ße­ren Grup­pen Ein­hei­mi­scher und Asyl­be­wer­bern. Bei der sich anschlie­ßen­den Schlä­ge­rei sol­len auch Bier­krü­ge gewor­fen wor­den sein. Die Beam­ten der Inspek­ti­on Bam­berg-Land konn­ten meh­re­re Per­so­nen vor­läu­fig fest­neh­men. Nach bis­he­ri­gem Stand wur­de ein jun­ger Mann leicht am Arm ver­letzt. Ins­be­son­de­re die betei­lig­ten Per­so­nen sowie der genaue Ablauf der Aus­ein­an­der­set­zung sind zur­zeit Gegen­stand der umfang­rei­chen Ermitt­lun­gen der Poli­zei Bamberg-Land.

Die Beam­ten bit­ten um Mithilfe:

  • Wer kann Anga­ben zu den Vor­komm­nis­sen und betei­lig­ten Per­so­nen im Bereich des Damms bezie­hungs­wei­se unter der Brücke um zir­ka 21.15 Uhr machen?
  • Wer hat gegen 23 Uhr die tät­li­che Aus­ein­an­der­set­zung auf dem Kirch­weih­ge­län­de beob­ach­tet und kann Hin­wei­se auf die betei­lig­ten Per­so­nen geben?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Bam­berg-Land unter der Tel.-Nr. 0951/9129–310 in Ver­bin­dung zu setzen.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land wird mit ver­stärk­ten Ein­satz­kräf­ten bei den wei­te­ren Ver­an­stal­tun­gen der Kirch­weih vor Ort sein.

Schreibe einen Kommentar