Zum Sai­son­ende kommt das Sau­na­mo­bil in die Bam­ber­ger Hainbadestelle

Die mobi­le Bam­ba­dos-Sau­na kommt in die Hain­ba­de­stel­le. Vom 11. bis zum 15. Sep­tem­ber kön­nen die Gäste der Hain­ba­de­stel­le täg­lich ab 16.30 Uhr in dem fahr­ba­ren Schwitz­ka­sten kosten­los saunieren.

Mit der Neu­auf­la­ge der Sau­na-Sau­se in der Hain­ba­de­stel­le bedan­ken sich die Stadt­wer­ke bei ihren Gästen für einen tol­len Som­mer – und wer­ben zugleich für die Pre­mi­um-zer­ti­fi­zier­te Sau­na im Bam­ba­dos, die in die­sem Jahr erneut vom Deut­schen Sau­na-Bund e. V. als eine der besten Sau­nen in Deutsch­land aus­ge­zeich­net wor­den ist. Wäh­rend der ein­ma­li­gen Akti­ons­wo­che wird das Sau­na­mo­bil auf der „hei­li­gen Wie­se“ ste­hen. Der Sau­nao­fen wird nach­mit­tags ange­schürt, ab 16.30 Uhr ist die Sau­na für alle Hain­bad-Gäste start­klar. Der Ein­tritt in die Sau­na ist kostenlos.

Am 17. Sep­tem­ber begin­nen in der Hain­ba­de­stel­le die Bau­ar­bei­ten am Steg. Die im Was­ser ste­hen­de Holz-Unter­kon­struk­ti­on weist mas­si­ve Schä­den auf, wes­halb der Steg bis zur kom­men­den Som­mer­sai­son kom­plett aus­ge­tauscht wird. Damit der Charme der Hain­ba­de­stel­le erhal­ten bleibt, wird der „Stu­den­ten­grill“ aus­schau­en wie bis­her: Sei­ne Form mit dem prä­gen­den Kopf­keil bleibt erhal­ten, Ober­flä­che und Gelän­der wer­den in Holz gefer­tigt. Der Steg schwebt zukünf­tig auf einer Unter­kon­struk­ti­on aus Stahl bal­kon­ar­tig über der Reg­nitz. Wegen der Bau­ar­bei­ten wird es in die­sem Jahr in der
Hain­ba­de­stel­le kei­ne „Nach­sai­son­re­ge­lung“ geben.

Schreibe einen Kommentar