Stel­len­an­ge­bot: Die Stadt Bam­berg sucht für das Stadt­pla­nungs­amt zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/​n Bauzeichner/​in

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet im Sach­ge­biet Stadt­sa­nie­rung / Stadt­ge­stal­tung umfasst insbesondere

  • das Zeich­nen von Gestal­tungs­plä­nen für Platz- und Straßenraumgestaltungen
  • das Umset­zen von Skiz­zen in Gestaltungspläne
  • das Zeich­nen von Entwicklungs‑, Struktur‑, Rah­men­plä­nen im städ­te­bau­li­chen Zusammenhang
  • das Erstel­len von Fotomontagen
  • das Mit­wir­ken bei der Daten­pfle­ge, Doku­men­ta­ti­on und Archivierung

Wir erwar­ten von Ihnen

  • eine abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung als Bauzeichner/​in bzw. einen ver­gleich­ba­ren Abschluss
  • gute CAD-Fach­kennt­nis­se (ins­bes. AutoCAD)
  • gute Kennt­nis­se und Erfah­rung in der Anwen­dung von MS Office
  • eine sorg­fäl­ti­ge Arbeits­wei­se am PC mit gra­fi­schem Verständnis
  • Fle­xi­bi­li­tät in der Bear­bei­tung neu­er Aufgaben
  • hohes Enga­ge­ment, Team­fä­hig­keit, Selbst­stän­dig­keit, Eigen­in­itia­ti­ve und ziel­ori­en­tier­tes Arbeiten

Wün­schens­wert sind

  • eine mehr­jäh­ri­ge ein­schlä­gi­ge Berufserfahrung
  • Kennt­nis­se in Gra­fik­pro­gram­men (z. B. Ado­be Pho­to­shop, Ado­be Illu­stra­tor, CorelDRAW)
  • ein ver­sier­ter Umgang mit Stadt­CAD Hippodamus

Die Beschäf­ti­gung erfolgt nach den Bestim­mun­gen des Tarif­ver­tra­ges für den öffent­li­chen Dienst (TVöD) und ist zunächst auf die Dau­er von zwei Jah­ren befri­stet. Bei Bewäh­rung wird die Über­nah­me in ein Dau­er­be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis angestrebt.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen steht Ihnen der Lei­ter des Stadt­pla­nungs­am­tes, Herr Burr (Tele­fon 0951 / 87–1621), ger­ne zur Verfügung.

Wir freu­en uns auf Ihre schrift­li­che Bewer­bung, die Sie bit­te mit Lebens­lauf, Zeug­nis­ko­pien und Arbeits­pro­ben bis spä­te­stens 15.09.2017 an die fol­gen­de Adres­se senden:

Stadt Bam­berg, Per­so­nal- und Organisationsamt
Post­fach 11 03 23, 96031 Bam­berg oder per
E‑Mail an: personalgewinnung@​stadt.​bamberg.​de

Schreibe einen Kommentar