“Pul­se of Euro­pe” in Bam­berg am Wahl­tag

In Bay­ern herrscht die­ser Tage Feri­en­stim­mung – auch zahl­rei­che Bam­ber­ger sind ver­reist und las­sen andern­orts die See­le bau­meln. Zugleich aber steu­ert unser Land auf ein bedeu­ten­des poli­ti­schen Ereig­nis zu. Aus die­sen bei­den Grün­den haben sich die Bam­ber­ger Orga­ni­sa­to­ren der Bür­ger­be­we­gung Pul­se of Euro­pe dazu ent­schlos­sen, die näch­ste Bam­ber­ger Euro­pa-Kund­ge­bung vom regu­lä­ren Datum des ersten Sonn­tags im Monat auf den sym­bol­träch­ti­gen Ter­min des Wahl­tags zu ver­le­gen. Die Euro­pa­en­thu­sia­sten tref­fen sich damit zum näch­sten Mal am Sonn­tag, den 24.09., um 14.00 Uhr direkt vor dem Schau­platz Bam­ber­ger Regie­rens am Max­platz vor dem Rat­haus. Dabei rich­ten sie den Blick aus­nahms­wei­se nicht auf ein euro­päi­sches Nach­bar­land, son­dern auf die eige­ne Haus­tür. „Gemein­sam mit unse­ren Gast­red­nern und natür­lich allen Bam­ber­gern, die sich für Euro­pa inter­es­sie­ren, möch­ten wir dar­über spre­chen, wie die deut­sche Poli­tik mit dem The­ma EU im Wahl­kampf umge­gan­gen ist“, stellt Moritz Schulz in Aus­sicht. Außer­dem soll es dar­um gehen, wel­che Ent­wick­lun­gen nach der Wahl zu erwar­ten sind. Pul­se of Euro­pe sei also das per­fek­te Anschluss­pro­gramm zum Gang an die Urne, so Schulz – und „alle­mal bes­ser als man­che inhalts­lo­se Dau­er­wahl­sen­dung im Fern­se­hen“!