Erfolg­reich Wirt­schaf­ten mit Ver­ant­wor­tung: Neue Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te der Uni­ver­si­tät Bayreuth

Sozia­le Fol­gen der eige­nen Geschäfts­tä­tig­keit zu ken­nen und ver­ant­wor­tungs­be­wusst zu steu­ern, bedeu­tet für Unter­neh­men einen Wett­be­werbs­vor­teil. Daher sind Kom­pe­ten­zen auf dem Gebiet der ‚Cor­po­ra­te Respon­si­bi­li­ty‘ (deutsch: Unter­neh­mens­ver­ant­wor­tung) zuneh­mend gefragt. Die Cam­pus-Aka­de­mie der Uni­ver­si­tät Bay­reuth hat gemein­sam mit Unter­neh­men ver­schie­de­ner Bran­chen die­sen Bedarf ana­ly­siert und bie­tet dem­entspre­chend im Herbst 2017 neue und bewähr­te Wei­ter­bil­dun­gen an.

Auf Basis fach­lich her­aus­ra­gen­der Fakul­tä­ten und Pro­fil­fel­der gene­rie­ren sich die Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te der Cam­pus-Aka­de­mie. Sie ist eine eigen­stän­di­ge Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit der Uni­ver­si­tät Bay­reuth für Wei­ter­bil­dung und somit Trä­ger aller exter­nen Wei­ter­bil­dungs­pro­gram­me der Uni­ver­si­tät. „In der Cam­pus-Aka­de­mie ver­ei­nen wir pra­xis­re­le­van­te und berufs­be­glei­ten­de Wei­ter­bil­dung auf uni­ver­si­tä­rem Niveau. Wir blei­ben stets am Puls der Zeit und set­zen mit unse­ren Ange­bo­ten auf zukunfts­wei­sen­de The­men“, erklärt Prof. Dr. Dr. Alex­an­der Brink, Pro­fes­sor für Wirt­schafts- und Unter­neh­mens­ethik an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Dabei, so Brink, kon­zen­trier­ten sich neue und bewähr­te Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te an den Inter­es­sen bestimm­ter Zielgruppen.

Bewährt: Zer­ti­fi­kats­lehr­gang ‚CR-Manage­ment für Praktiker‘

Ter­min: 18.–22. Sep­tem­ber 2017 in Bayreuth

In die­sem Inten­siv-Semi­nar erhal­ten Füh­rungs­kräf­te das nöti­ge Rüst­zeug, um in ihren Unter­neh­men einen Bereich für Cor­po­ra­te Respon­si­bi­li­ty, kurz: CR, zu pla­nen, auf­zu­bau­en und aus­zu­ge­stal­ten. Prof. Brink, der an der Kon­zep­ti­on die­ses Lehr­gangs feder­füh­rend betei­ligt war, erin­nert sich: „Vor sechs Jah­ren, als der Lehr­gang star­te­te, galt CR noch weit­hin als Nischen­the­ma. Doch eine von Bay­reu­ther Stu­die­ren­den initi­ier­te Stu­die hat erge­ben, dass CR in der Unter­neh­mens­pra­xis eine zuneh­mend wich­ti­ge Rol­le spielt. Die Stu­die wur­de damit zum Grund­stein für eine Bay­reu­ther Tra­di­ti­on von Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­ten, die sich an aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen für die Unter­neh­mens­pra­xis ori­en­tie­ren und dabei ethi­sche und wirt­schaft­li­che Aspek­te verbinden.“

Im Herbst 2017 bie­tet die Cam­pus-Aka­de­mie – in Koope­ra­ti­on mit der con­cern GmbH – erst­mals fol­gen­de Lehr­gän­ge neu an:

  • Digi­ta­le Verantwortung
  • CR-Manage­ment für Sozialunternehmen
  • CR-Manage­ment für Finanzdienstleistungen

Neu: Ver­tie­fungs­se­mi­nar ‚Digi­ta­le Verantwortung‘

Ter­min: 13./14. Novem­ber 2017 in Bayreuth

Die Digi­ta­li­sie­rung greift heu­te tief in die Geschäfts­mo­del­le von Unter­neh­men ein. Es gilt, Wert­schöp­fung und Ver­ant­wor­tung neu zu defi­nie­ren – für die Kun­den, für die Gesell­schaft und auch für die Bezie­hung zu den Mit­ar­bei­tern. Die­se Her­aus­for­de­rung betrifft nicht nur Pro­duk­te, Dienst­lei­stun­gen und inter­ne Pro­zes­se, son­dern auch grund­le­gen­de Wer­te wie Selbst­be­stim­mung, Pri­vat­sphä­re, Fair­ness und Teil­ha­be. Wie kön­nen Unter­neh­men ihre Wert­schöp­fung mit digi­ta­len Tech­no­lo­gien ver­ant­wor­tungs­be­wusst stei­gern? Aus einer gemein­sa­men Per­spek­ti­ve von Tech­nik, Manage­ment und Ethik sol­len in die­sem Semi­nar nach­hal­ti­ge Lösungs­an­sät­ze ent­wickelt werden.

Neu: Zer­ti­fi­kats­lehr­gang ‚CR-Manage­ment für Sozialunternehmen‘

Ter­min: 22.–24. Novem­ber 2017 in Bayreuth

Anders als gewerb­li­che Unter­neh­men sind Sozi­al­un­ter­neh­men dar­auf ange­wie­sen, durch CR-Manage­ment ihre öko­no­mi­sche Sei­te zu stär­ken. Von der Kennt­nis des CR-Manage­ments gewerb­li­cher Unter­neh­men kann auch Sozia­les Unter­neh­mer­tum pro­fi­tie­ren. Im Mit­tel­punkt des Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bots ste­hen daher Fra­gen der Wir­kungs­ori­en­tie­rung, die Ent­wick­lung von Unter­neh­mens­ko­ope­ra­tio­nen und die Erschlie­ßung moder­ner Finanzierungsformen.

Neu: Zer­ti­fi­kats­lehr­gang ‚CR-Manage­ment für Finanzdienstleistungen‘

Ter­min: 22.–24. Novem­ber 2017 in Bayreuth

Seit 2017 sind Ban­ken, Spar­kas­sen, Ver­si­che­run­gen und Finanz­ver­trie­be ver­pflich­tet, über ihr CR-Enga­ge­ment öffent­lich zu berich­ten. Im Ver­gleich zu dem pro­du­zie­ren­den Gewer­be haben die Finanz­in­sti­tu­te deut­lich mehr Mög­lich­kei­ten, nach­hal­ti­ge Wert­schöp­fung auf der Kun­den­sei­te zu erzie­len. Schwer­punk­te des Lehr­gangs lie­gen daher in den Berei­chen Kun­den­be­ra­tung, nach­hal­ti­ge Geld­an­la­gen und Demo­gra­phie. Infol­ge der Nied­rig­zin­sen ent­wickelt sich CR für Finanz­dienst­lei­ster immer mehr zum Wettbewerbsfaktor.

Infos zu allen Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­ten (Inhal­te, Ter­mi­ne, Gebüh­ren, Anmel­dung u.a.) gibt es hier:
www​.cam​pus​-aka​de​mie​.uni​-bay​reuth​.de

Schreibe einen Kommentar