Verpuffung verursacht hohen Sachschaden

WIESENTTAL, LKR. FORCHHEIM. Eine Verpuffung in einer Mühle verursachte am späten Dienstagabend in Draisendorf hohen Sachschaden. Feuerwehrkräfte waren bis in die Nacht gefordert.

Kurz vor 21 Uhr ging bei der Polizeieinsatzzentrale die Mitteilung über die Verpuffung auf einem Betriebsgelände ein, woraufhin zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Draisendorf anrückten. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute ein durch die Druckwelle beschädigtes Silogebäude fest, in dem sich zudem ein Schwelbrand entwickelte. Mit Drehleitern gingen die Brandbekämpfer über das geöffnete Dach von außen gegen den Brand vor und brachten das Feuer somit unter Kontrolle. Dennoch entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Glücklicherweise erlitt niemand Verletzungen. Brandfahnder der Kripo Bamberg haben die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache der Verpuffung übernommen.