Ste­gau­rach und Stadt­wer­ke Bam­berg ver­län­gern ihre Zusammenarbeit

Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Bamberg Andreas Starke, Stegaurachs 1. Bürgermeister Thilo Wagner und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Michael Fiedeldey
Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Bamberg Andreas Starke, Stegaurachs 1. Bürgermeister Thilo Wagner und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Michael Fiedeldey

Die Gemein­de Ste­gau­rach setzt die bewähr­te Part­ner­schaft mit den Stadt­wer­ken Bam­berg im Ener­gie­be­reich fort. So sind die Stadt­wer­ke auch zukünf­tig für das Gas­ver­sor­gungs­netz in der Gemein­de ver­ant­wort­lich. Einen ent­spre­chen­den Kon­zes­si­ons­ver­trag haben jetzt Ste­gaurachs Bür­ger­mei­ster Thi­lo Wag­ner und Stadt­wer­ke-Geschäfts­füh­rer Dr. Micha­el Fie­del­dey unterschrieben.

An das 27,6 Kilo­me­ter lan­ge Ste­gau­ra­cher Netz, über das die Stadt­wer­ke Bam­berg bereits seit 1999 Gas lie­fern, sind ins­ge­samt 548 Häu­ser ange­schlos­sen. „Wegen der über­durch­schnitt­lich hohen Ver­sor­gungs­si­cher­heit ihrer Net­ze und dem per­sön­li­chen Ser­vice vor Ort in Bam­berg sind die Stadt­wer­ke Bam­berg für uns als zuver­läs­si­ger Ener­gie­dienst­lei­ster und regio­na­ler Part­ner erste Wahl“, erklärt Wag­ner. Die Ver­län­ge­rung der ver­trau­ens­vol­len Zusam­men­ar­beit um wei­te­re zehn Jah­re hat der Bür­ger­mei­ster mit sei­ner Unter­schrift unter den Kon­zes­si­ons­ver­trags besie­gelt. Damit ein­her geht eine Ver­län­ge­rungs­op­ti­on für wei­te­re zehn Jahre.

Schreibe einen Kommentar