Wald­be­sit­zer­ver­ei­ni­gung Frän­ki­sche Schweiz e.V.: Zwei­te Lehr­fahrt zum Säge­werk Poll­mei­er am 29.09.2017

Auf­grund der gro­ßen Nach­fra­ge bie­tet die Wald­be­sit­zer­ver­ei­ni­gung Frän­ki­sche Schweiz e.V. die­ses Jahr eine zwei­te Lehr­fahrt zum Säge­werk Poll­mei­er nach Creuzburg/​Thüringen an.

Poll­mei­er betreibt eines der lei­stungs­fä­hig­sten Säge­wer­ke für Buchen­holz und ist welt­weit erster Pro­du­zent von Buchen­fur­nier­schicht­holz. Seit der Grün­dung im Jahr 1987 beschäf­tigt Poll­mei­er heu­te rund 400 Mit­ar­bei­ter. Auf dem 35 ha gro­ßen Fir­men­ge­län­de befin­det sich u.a. das Säge­werk mit einer Ein­schnitt­ka­pa­zi­tät von 325.000 Fest­me­tern pro Jahr sowie das Nass­la­ger, 900m lang und 100m breit, das Platz für 160.000 Fest­me­ter Buche bie­tet. Das fer­ti­ge Buchen­schnitt­holz wird zu über 1.500 Kun­den in mehr als 70 Län­dern ver­sandt (www​.poll​mei​er​.com).

Nach der Werks­füh­rung am Vor­mit­tag und einem gemein­sa­men Mit­tag­essen geht die Fahrt wei­ter ins nahe­ge­le­ge­ne Eisen­ach. Male­ri­sche geschichts­träch­ti­ge Stra­ßen und Plät­ze sowie alt­ehr­wür­di­ge Kir­chen erwar­ten die Teil­neh­mer der Alt­stadt­füh­rung. Hier fin­den sich bedeu­ten­de Kir­chen­grün­dun­gen der Land­gra­fen des Mit­tel­al­ters und die Spu­ren der Hei­li­gen Eli­sa­beth, Mar­tin Luthers sowie Johann Seba­sti­an Bachs.

Der Teil­nah­me­preis beträgt für Mit­glie­der 45 € und für Nicht­mit­glie­der 55 €. Um Anmel­dung bis zum 21.09. 2017 wird im Geschäfts­bü­ro gebe­ten (Di, Do, 9–12 Uhr, Tel. 09194/33463–70). Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen – auch zu den Abfahrts­or­ten und den Sicher­heits­hin­wei­sen für die Werks­füh­rung – fin­den Sie unter www​.wbvfs​.de/​V​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen

Schreibe einen Kommentar