Polieibericht Fränkische Schweiz vom 24.08.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Unfallfluchten

Weißenohe. In der Zeit vom Dienstag, 15.08.2017, 18.30 Uhr bis 16.08.2017, 19.00 Uhr, wurde in der Weiherstraße ein roter Skoda, der im Bereich der Verkehrsinsel abgestellt war, angefahren. Obwohl an dem Pkw ein Schaden von 1500 Euro entstanden ist, entfernte sich der unbekannte Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194/7388-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

Bei dem schweren Verkehrsunfall am Mittwochvormittag, gegen 05.00 h, auf der B 470, zwischen der Abzweigung nach Pretzfeld und Reifenberg, bei dem ein Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt wurde, sucht die Polizei noch einen Unfallzeugen, der vermutlich unmittelbar hinter der Pkw-Fahrerin in Richtung Forchheim gefahren ist. Der Zeuge wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt, 09194/7388-0 zu melden.

Körperverletzung in Hiltpoltstein

Am Mittwoch, gegen 10.30 h, kam es in der Hauptstraße zwischen dem 22-jährigen Fahrer eines Paketdienstes und einem Pkw-Fahrer, der mit einem grauen VW Kombi mit Bayreuther Kennzeichen unterwegs war, zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Der Fahrer des VW soll den 22jährigen zweimal ins Gesicht geschlagen haben, weil dieser angeblich zu dicht aufgefahren sei. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/7388-0 zu wenden.

Polizeiinspektion Forchheim

UNFÄLLE

Hallerndorf: Am Mittwochabend befuhr ein 78-jähriger mit seinem Pkw Skoda einen Ortsteil von Hallerndorf. Aus zunächst nicht bekannter Ursache kam dieser dann von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Stromverteilerkasten. Hierdurch entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde zunächst eine Alkoholisierung von 0,32 Promille und noch andere medizinische Auffälligkeiten bei dem Mann festgestellt. Bei dem Fahrer wurde deshalb eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein wurde zunächst sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

UNFALLFLUCHTEN

Forchheim: Am Dienstag wurde ein schwarzer Pkw Mercedes in der Zeit von 10:50 Uhr bis 13:00 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und am vorderen Stoßfänger beschädigt. Der Pkw war zu diesem Zeitpunkt vor der Postbank in der Bügstraße und in der Regnitzstraße geparkt. Obwohl hierdurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden ist, entfernte sich der bislang unbekannte Unfallverursacher ohne weitere Veranlassungen. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben?

DIEBSTAHL

Kersbach: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden mehrere Holzlatten aus einem Holzsteg vor einem Anwesen in der Straße Wilhelmshöh entwendet. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

SONSTIGES

Forchheim: Am Mittwochabend wurde die Scheibe einer Glastüre vom Gebäude einer Hausverwaltung in der Herderstraße beschädigt. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahl von Schuhen

Bamberg. Am Dienstag um 16.48 Uhr versuchte ein unbekannter Täter in einem Schuhgeschäft in der Hauptwachstraße Schuhe zu stehlen. Als die Verkäuferin in akustischer Form die Diebstahlsicherung bemerkte, bittet sie den unbekannten Täter mit ins Lager zu kommen. Beim nochmaligen Betreten des Einganges, schlägt die Diebstahlsicherung erneut an, woraufhin die Verkäuferin einen weiteren Diebstahl bemerkte. Der Täter hatte in seiner Jacke, die er unter dem Arm trug, ebenso Schuhe eingewickelt. Daraufhin riss sich der Täter los und flüchtete. Das Diebesgut hatte einen Wert von 28 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Diebstahl von Lebensmittel

Bamberg. Am Mittwoch, gegen 13.15 Uhr, wurde in der Pödeldorfer Straße in einem Supermarkt ein Ladendieb erwischt. Als dieser den Kassenbereich ohne zu bezahlen verlassen wollte, musste er das Eis und Schokolade im Wert von 8.50 Euro, aus seinen Taschen holen.

Rucksack weg

Bamberg. Am Dienstag den 15.08.2017, gegen 15.30 Uhr, vergaß ein 16 Jähriger seinen grün-grauen Rucksack am Bahnhof unter einer Bank bei der großen Uhr, als er zum Zug ging. Nach etwa 30 Minuten bemerkte er diesen Verlust und ging zurück zu der Sitzbank. Als er dort ankam, war sein Rucksack samt Inhalt, PSP, Nintendo DS, Ladekabel und verschiedene dazugehörige Spiele, weg. Es hat ein Gesamtwert von 350 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen, sowie die Bundespolizei.

Schlägerei in Asylunterkunft

Bamberg. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 01.10 Uhr, wurde die Polizei zu einem Einsatz in den Erlenweg gerufen. Zwei Männer im Alter von 29 und 19 Jahren, schlugen sich mit einer Holzplatte in die Magengegend und mit einem Türgriff auf den Hinterkopf, so dass beide leicht verletzt wurden. Einer von ihnen erlitt eine Kopfplatzwunde und kam zur Vorsorge ins Klinikum Bamberg. Beide waren leicht alkoholisiert und wurden später dann noch in Gewahrsam genommen.

Trunkenheit am Steuer

Bamberg. Am späten Mittwochabend, gegen 22.57 Uhr, wurde eine Alkoholkontrolle bei einem auffälligen Verkehrsteilnehmer durchgeführt. Dieser 34-jährige Mann fuhr auf der Hallstadter Straße Schlangenlinien. Nachdem der Mann freiwillig einen Alkoholtest machte und dabei ein Wert von 2,02 mg/l herauskam, schwankte seine Grundstimmung von friedlich auf aggressiv, so dass dieser Mann gefesselt werden musste. Ihm wurden beide Fahrzeugschlüssel vor Ort abgenommen. Er kam zu einem Bluttest ins Klinikum Bamberg und durfte danach gehen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Fahrrad aus Garten entwendet

HIRSCHAID. Aus dem Garten eines Anwesens in der Luitpoldstraße entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Dienstagvormittag bis Mittwochvormittag ein unversperrtes schwarz-grünes Herrenrad. Das Fahrrad der Marke Technobike/Portofino hat einen Wert von 279 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Werkzeuge von Baustelle gestohlen

HIRSCHAID. Von einer Baustelle am Kirchplatz entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch verschiedene Werkzeuge, u.a. ein Nivelliergerät der Marke Hilti und drei Bohrschrauber der Marken Makita. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 1.700 Euro. Wem sind im Bereich der Baustelle verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrt missachtet

HALLSTADT. Die Rechts-vor-Links-Regelung an der Einmündung Rotdornstraße/Sandstraße missachtete Mittwochfrüh eine 50-jährige Ford-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß mit einer vorfahrtsberechtigten 60-jährigen Peugeot-Fahrerin. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro.

Zweiradfahrer nach Sturz leicht verletzt

TRABELSDORF. In der Steigerwaldstraße geriet am Mittwochnachmittag ein 17-Jähriger mit seinem Zweirad in einer Linkskurve auf den Gehweg. Dadurch verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, streifte einen Holzzaun und stürzte. Mit leichten Verletzungen musste der junge Mann ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Kleinkraftrad und am Holzzaun entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kradfahrer – Unfallfahrer flüchtet

Bayreuth. Bereits am vergangenen Sonntag, gegen 00.30 Uhr kam es in der Richard-Strauß-Str. zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 32-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades durch den Zusammenstoß mit einem Pkw Mazda schwer verletzt wurde. Der Fahrer des Mazda flüchtete nach dem Unfall, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Im Rahmen der Fahndung konnte dieses Fahrzeug von der Polizei in der Max-Reger-Str. festgestellt werden. Allerdings konnte bislang nicht eindeutig geklärt werden, wer das Fahrzeug zur Unfallzeit führte und wie sich der Unfall ereignete. Zeugen, die sowohl Angaben zur Person des Fahrers als auch zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der PI Bayreuth-Stadt unter Tel.: 0921/506-2130 zu melden.

Fahrräder mutwillig beschädigt – Geschädigte gesucht

Bayreuth. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Donnerstagfrüh um 01.45 Uhr einen 26-jährigen Bayreuther, der am Hohenzollernplatz seinen Übermut an zwei Fahrrädern ausließ und diese mit Fußtritten beschädigte. Die Polizei konnte zwar den Täter fassen, sucht aber noch die Eigentümer der beschädigten Räder, die gebeten werden, sich unter Tel.: 0921/506-2130 bei der PI Bayreuth-Stadt zu melden.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Einbruch in Gartenhaus

Hummeltal. Bisher unbekannte Täter hebelten mit einer Axt die Türe eines Gartenhauses im Ortsteil Rosengarten auf. Die Tatzeit liegt vermutlich bereits einige Tage zurück. Entwendet wurden nur alkoholische Getränke. Wie in vielen Fällen liegt der Sachschaden mit ca. 200 Euro erheblich über dem Entwendungsschaden, der sich auf 60 Euro beläuft. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter der Telefonnummer 0921/506 2230.

Unfall in Bindlach – Zeugen gesucht.

Bindlach. Am Mittwochnachmittag ereignete sich in Bindlach ein Verkehrsunfall, bei dem eine 53-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt wurde. Sie wollte mit ihrem Fahrzeug die Kreuzung in der Ortsmitte, von der Raiffeisenstraße kommend, geradeaus überqueren. Dabei stieß sie mit dem Fahrzeug eines 61Jährigen zusammen, der auf der Bayreuther Straße in Richtung Bad Berneck unterwegs war. An beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 11.000 Euro. Die Feuerwehr Bindlach war zur Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe eingesetzt. Zum Unfallhergang machten beide Beteiligte unterschiedliche Angaben. Zeugen, die den Unfall gesehen haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0921/506 2230 mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Land in Verbindung zu setzen.