FC Ein­tracht Bam­berg: Gro­ßes Fuß­ball-Junio­ren­tur­nier mit 31 Mann­schaf­ten am 26./27. August im Sport­park Eintracht

Zu einem gro­ßen Fuß­ball-Junio­ren-Tur­nier mit 31 teil­neh­men­den Mann­schaf­ten lädt die Jugend­lei­tung des FC Ein­tracht Bam­berg mit sei­nem Part­ner Kanal Tür­pe in den Sport­park Ein­tracht ein. Am Sams­tag, den 26. August und Sonn­tag, den 27. August, tre­ten ins­ge­samt 31 Mann­schaf­ten an wie bei­spiels­wei­se Bay­ern Hof, FC Coburg, TSV Groß­bar­dorf, FC Amberg, FC Ein­tracht Bam­berg sowie Ver­ei­ne aus der Regi­on. Sie alle spie­len um den Kanal Tür­pe Cup – ein­ge­teilt in die Alters­klas­sen U10, U11, U12, U13, U14, U16, U17 und U19. Beginn der Mam­mut­ver­an­stal­tung ist am 26. August um 9:00 Uhr, der Tag endet um 20:00 Uhr. Am 27. August wird das erste Spiel um 10.30 Uhr ange­pfif­fen, das Tur­nier endet um 20:00 Uhr. Der Sport­park Ein­tracht befin­det sich in der Armee­sta­ße 45. Von außer­halb mit dem Auto Anrei­sen­den wird die Anfahrt über die Auto­bahn A 73/​Ausfahrt Bam­berg Ost emp­foh­len. Von dort aus geht es Rich­tung Bam­berg. In Bam­berg geht es kurz nach dem Orts­schild links in die Armee­stra­ße. Park­plät­ze ste­hen auch am ehe­ma­li­gen FC Club­heim bzw. am Sport­platz „Rote Erde“zur Verfügung.

Die Zufahrt erfolgt über die Armee­stra­ße – Moos­stra­ße, dann auf Höhe Lebens­hil­fe abbie­gen. Alter­na­tiv kön­nen auch die Park­plät­ze am Fuchs­park­sta­di­on in der Pödel­dor­fer Stra­ße genutzt wer­den. Mit dem öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ist der Sport­park Ein­tracht mit den Stadt­bus­li­ni­en 902, 911 und 920 erreich­bar. Sie star­ten am Zen­tra­len Omni­bus­bahn­hof (ZOB, Stadt­mit­te), zustei­gen ist unter ande­rem am Bahn­hof möglich.

Der Fuß­ball­nach­wuchs des FC Ein­tracht Bam­berg – für die Vor­stand­schaft hat er eine hohe Prio­ri­tät. Ziel ist es, die Talent­aus­bil­dung wei­ter zu for­cie­ren und die enge Ver­zah­nung zwi­schen lei­stungs­ori­en­tier­ter Jugend­ar­beit und ambi­tio­nier­ten Senio­ren­fuß­ball mehr denn je zu leben. Aktu­ell ste­hen im Kader der ersten Her­ren­mann­schaft sie­ben Spie­ler, die in der ver­gan­ge­nen Sai­son noch in der U19 Mann­schaft spiel­ten – ins­ge­samt 17 Akteu­re des Kaders haben bereits in der Jugend für den FC Ein­tracht Bam­berg gespielt. So soll es nach dem Wil­len der Klub­füh­rung auch wei­ter­ge­hen, denn jedes Jahr brin­gen die Blau/​Violett/​Weißen gute und talen­tier­te Fuß­bal­ler aus der Jugend her­aus. Daher bezeich­net sich der FCE samt sei­ner Vor­gän­ger­klubs 1. FC Bam­berg und TSV Ein­tracht Bam­berg – aus ihnen ist der FC Ein­tracht Bam­berg ent­stan­den – als Talent­schmie­de. Neben der zwei­fa­chen U17- Euro­pa­mei­ste­rin Anna Haus­dorff sind Namen wie Harald Spörl, Mar­kus Feul­ner, Lukas Gört­ler, Ste­fan Kieß­ling, Frank Nit­sche und vie­le mehr ein Beleg für die erfolg­rei­che Jugend­ar­beit. Seit der Sai­son 2015/2016 spielt der Bam­ber­ger Nach­wuchs unter dem Mot­to „Fuß­ball Cool Erle­ben“ – die Anfangs­buch­sta­ben der Wör­ter erge­ben das Kür­zel FCE.

Der FCE-Part­ner und Tur­nier­na­mens­ge­ber Kanal-Tür­pe hat vor rund 50 Jah­ren begon­nen als klas­si­sches Fami­li­en­un­ter­neh­men für Rohr- und Kanal­ser­vice. Schnel­le Hil­fe für Pri­vat­kun­den – das ist dem Unter­neh­men auch heu­te noch ein sehr wich­ti­ges Anlie­gen. Inzwi­schen hat sich die Palet­te ganz erheb­lich erwei­tert. Mit einem gro­ßen Team von enga­gier­ten Fach­leu­ten und Spe­zia­li­sten bie­tet Kanal Tür­pe die gan­ze Band­brei­te an Dienst­lei­stun­gen rund um Abwas­ser, Kana­li­sa­ti­on und Ent­sor­gung. So ist der Betrieb heu­te ein lei­stungs­star­ker, zuver­läs­si­ger Part­ner für zahl­rei­che Kom­mu­nen und für vie­le Indu­strie­un­ter­neh­men in ganz Deutsch­land – über­nom­men wer­den Inspek­ti­on, War­tung und Sanie­rung öffent­li­cher Abwas­ser­net­ze. Zudem küm­mert sich Kanal Tür­pe um Fett- Öl- und Ben­zin­ab­schei­der. Und auch bei Spe­zi­al­auf­ga­ben in grö­ße­ren Dimen­sio­nen ver­fügt das Unter­neh­men über jahr­zehn­te­lan­ge Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar