Motor­rad­fah­rer erliegt nach Sturz sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen

Ober­tru­bach – Ein schlim­mes Ende nahm gestern am spä­ten Nach­mit­tag der Aus­flug einer Motor­rad­grup­pe in die Frän­ki­sche Schweiz.

Die sie­ben­köp­fi­ge Grup­pe war auf der Staats­stra­ße zwi­schen Ober­tru­bach und Egloff­stein im Land­kreis Forch­heim unter­wegs. Der erste von ihnen, ein 51-jäh­ri­ger Mann aus dem Lkrs. Roth, stürz­te im Ver­lauf einer leich­ten Kur­ve aus noch unge­klär­ter Ursa­che mit sei­nem Motor­rad. Der Mann und sei­ne Maschi­ne rutsch­ten noch etwa 60 Meter auf der Fahr­bahn dahin und prall­ten dann gegen eine Leit­plan­ke. Dabei erlitt der Mann schwe­re Ver­let­zun­gen und wur­de mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber in das Kli­ni­kum Bay­reuth geflo­gen.

Heu­te in den frü­hen Mor­gen­stun­den erlag der Mann sei­nen Ver­let­zun­gen.