Mit Haschisch in der Wohnung erwischt

BAMBERG. Unerwarteten Besuch von der Polizei bekam am Sonntagnachmittag ein 27-jähriger Mann, der neben vier weiteren Personen auch eine größere Menge Marihuana bei sich in der Wohnung hatte. Alle Tatverdächtigen müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Im Rahmen von Ermittlungen kam eine Streifenbesatzung der Bamberger Polizei am späten Nachmittag in das Anwesen in der Trimbergstraße. Schnell nahmen sie deutlichen Marihuanageruch wahr und klopften daraufhin an einer Tür. Als der Bewohner die Polizisten erkannte, schloss er die Tür sofort wieder. Da die Beamten davon ausgehen mussten, dass sich Rauschgift in den Räumen befand, öffneten sie wenig später mit Gewalt die Wohnungstür. Zwischenzeitlich waren drei Personen aus dem Fenster gesprungen und hatten das Weite gesucht. Zwei von ihnen konnten jedoch von weiteren Streifenbesatzungen bereits kurz darauf vorläufig festgenommen werden. In den Zimmern trafen die Beamten dann noch zwei weitere Männer an und entdeckten, in einigen Tüten verpackt, Marihuana im unteren dreistelligen Grammbereich. Neben mehreren Drogenutensilien fanden sie auch noch eine Ecstasy-Tablette und stellten alles sicher. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kripo Bamberg. Obgleich der Wohnungsbesitzer flüchten konnte, werden sowohl er als auch seine vier Bekannten im Alter von 20 bis 27 Jahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.