Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 01.08.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Opferstockaufbruch

Leutenbach. Im Zeitraum von 16.07. bis 30.07.2017 wurde bei der Kapelle St. Moritz in Ortsspitz ein im Außenbereich an der rückwärtigen Tür angebrachter Opferstock aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld durch bislang unbekannte Täter entwendet. Der verursachte Sachschaden liegt im geringfügigen Bereich.

Die PI Ebermannstadt bittet um Zeugenhinweise.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Forchheim. Als ein 80- jähriger Fahrer eines E-Bike das Verkaufsgelände eines Autohauses in der Bayreuther Straße verlassen wollte, verbremste er sich und stürzte über den Lenker auf die Straße. Dadurch wurde er glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde durch das BRK ins Klinikum Forchheim gebracht.

Unfallfluchten

Kleinsendelbach. Zwischen Donnerstagmittag und Montagmorgen fuhr ein bislang unbekannter Täter gegen das Behelfsgeländer der Brücke im Großenbucher Weg in Schellenberg und verursachte einen Schaden von ca. 500,- Euro. Wer Hinweise zu diesem Vorfall geben kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer: 09191/7090-0.

Forchheim. Wohl während des Rückwärtsrangierens auf einem Parkplatz in der Raiffeisenstraße stieß ein bislang noch unbekannter Täter gegen den geparkten Kleintransporter eines 75- Jährigen. Da ein nahezu gegenüber geparkter Pkw, einen Anstoß an der Stoßstange aufwies, wollte der Besitzer des Transporters dem Schadenverursacher die Chance geben, die Schadensregulierung ohne Beteiligung von Behörden zu regeln. Nachdem keine Reaktion erfolgte, erstattete er Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht bei der Polizeiinspektion Forchheim. Wer Hinweise zum Tathergang geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0.

Diebstähle

Forchheim. In der Zeit vom Sonntagnachmittag bis Montagmorgen hatte eine 56- Jährige ihr Fahrrad am Bahnhof in Forchheim abgestellt. Als sie dahin zurückkehrte, musste sie den Diebstahl ihres Fahrradsattels im Wert von ca. 200,- Euro feststellen, welcher mittels Clip-Verschluss gesichert war. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Forchheim, Telefon: 09191/7090-0.

Forchheim. Bereits am Donnerstagnachmittag stellte ein 24- jähriger Student fest, dass sein in der Egloffsteinstraße abgestelltes Fahrrad entwendet wurde. Es war mit einem Faltschloss auf dem Gehweg neben einem Cafe gesichert. Das schwarze Trekkingrad hat einen Wert von ca. 1.000,- Euro.

Zu einem weiteren Fahrraddiebstahl kam es in der Zeit von Samstagmorgen bis Sonntagabend in der Straße Am Stahl. Das Trekkingrad des 10- jährigen Schülers hatte einen Wert von 250,- Euro.

Zeugen des Abhandenkommens der Fahrräder setzen sich bitte jederzeit mit der Polizeiinspektion Forchheim unter 09191/7090-0 in Verbindung.

Sonstiges

Poxdorf. Offenbar mutwillig zerkratze ein bislang noch unbekannter Täter in der Eichenstraße die Fahrerseite des Pkws einer 67- jährigen Anwohnerin. Es entstand dadurch ein Sachschaden von etwa 500,- Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizeiinspektion Forchheim unter 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

Forchheim. Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 58- Jährigen konnten Beamte der Polizeiinspektion Forchheim 1,3 g Haschisch sicherstellen. Er wird sich nun wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel verantworten müssen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Feuerlöscher gestohlen

Bamberg. In der Zeit vom 28.07.2017, 16.00 Uhr, bis 31.07.2017, 07.00 Uhr, haben unbekannte Täter vom rückwärtigen Bereich der OMV-Tankstelle in der Hallstadter Straße einen roten Handfeuerlöscher entwendet. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Ladendiebin erwischt

Bamberg. Am Montagmittag wurde eine 29-jährige Frau in einem Supermarkt in der Lange Straße beim Diebstahl von Drogerieartikeln im Wert von knapp 14 Euro ertappt, obwohl sie ausreichend Bargeld bei sich hatte. Die Frau wurde anschließend der Polizei übergeben.

Sachbeschädigung auf dem Uni-Gelände

Bamberg. Im Zeitraum v. 28.07.2017, 15.00 Uhr, bis 31.07.2017, 10.00 Uhr, haben unbekannte Täter im Außenbereich der Mensa der Universität Bamberg in der Feldkirchenstraße mehrere Stühle und Tische beschädigt bzw. zerstört. Bezüglich dieser Beschädigungen sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt Zeugen, deren Hinweise unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegengenommen werden.

Zwei PKWs beschädigt

Bamberg. Im Zeitraum v. 21.07.2017, 19.00 Uhr, bis 31.07.2017, 09.30 Uhr, wurde in der Siemensstraße ein roter Fiat Doblo von einem bislang unbekannten Täter an mehreren Stellen zerkratzt.

Weiterhin wurde in der Zeit von vergangenem Freitag, 14.00 Uhr, bis Samstag, 13.00 Uhr, die Motorhaube sowie beide Seiten eines PKWs in der Domstraße zerkratzt. Insgesamt wurde ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro verursacht.

Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten gibt wird derzeit geprüft, weshalb hierzu noch keine Aussage getroffen werden kann.

Die ermittelnden Beamten suchen in beiden Fällen dringend nach Zeugen, die sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung setzten möchten.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Logo der Marktscheune beschädigt

HALLSTADT. In der Zeit vom 28. bis 31.Juli beschädigten unbekannte Täter das an der Marktscheune angebrachte Logo. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Leuchtpfosten umgetreten

EBING. In der Nacht zum Samstag traten unbekannte Täter einen Leuchtpfosten in der Hofeinfahrt eines Anwesens in der Bahnhofstraße um, so dass ein Sachschaden in Höhe von ca. 40 Euro entstand. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise auf die Täter erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Garagentor verkratzt

HÖFEN. Das Garagentor neben einem Anwesen im Hollerweg verkratzten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagabend. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200 Euro beziffert. Wem sind verdächtige Personen im Bereich der Garage aufgefallen? Hinweise auf die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Fahrrad entwendet

DROSENDORF. Ein in der Trautmannstraße versperrt abgestelltes blau-weißes Damenrad der Marke Winora entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagnacht bis Sonntagfrüh. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von 350 Euro.

Unversperrtes Mountainbike aus Carport entwendet

KEMMERN. Ein unversperrtes schwarz/oranges Mountainbike der Marke Haibike/Springs, im Wert von 200 Euro, entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag aus einem Carport im Auweg.

Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fensterscheibe von Pkw eingeschlagen

HIRSCHAID. Die rechte Fensterscheibe eines am Main-Donau-Kanal geparkten schwarzen Pkw Mercedes schlugen Unbekannte am Montag, zwischen 13.30 und 22.10 Uhr, mit einem Stein ein und entwendeten aus dem Fahrzeuginneren einen 100-Euroschein sowie Kleingeld und den Fahrzeugschein. Sachschaden entstand in Höhe von etwa 400 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Werkzeuge aus Rohbau entwendet

HIRSCHAID. In den Kellerbereich eines unversperrten Rohbaus in der Sigismundstraße begaben sich in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh unbekannte Täter. Eine dort befindliche verschlossene Bautüre öffneten die Eindringlinge gewaltsam und entwendeten verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von 300 Euro. Sachschaden hinterließen die Täter in Höhe von etwa 20 Euro. Wer hat im Bereich des Rohbaus verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrt missachtet

SCHLÜSSELFELD. Beim Abbiegen nach rechts in die Aschbacher Straße übersah am Montagvormittag ein 35-jähriger Lkw-Fahrer mit Anhänger die Vorfahrt eines 30-jährigen Lkw-Fahrers. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Zu folgenden Unfallfluchten bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 um Zeugenhinweise:

Geparkten Pkw beschädigt

STEGAURACH. Gegen die hintere linke Seite eines in der Peter-Graf-Straße geparkten blauen Pkw VW-Golf stieß am Freitag, zwischen 00.30 und 13 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Pkw beschädigt

BAUNACH. Am Montag, zwischen 11.30 und 12 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die rechte hintere Fahrzeugseite eines schwarzen Pkw Renault. Das Fahrzeug stand auf dem Rewe-Parkplatz in der Haßbergestraße. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher.

Gegen linken Außenspiegel gefahren

ELSENDORF. Gegen den linken Außenspiegel eines in der Dorfstraße geparkten schwarzen Pkw Audi stieß am Sonntag, zwischen 22.15 und 22.30 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Anhand der aufgefundenen Fahrzeugteile handelt es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen schwarzen Pkw Toyota/Avensis, Kombi oder Limousine.

Gegen Gartenzaun und Absperrpfosten gestoßen

GERACH. Beim Rangieren stieß am Montag, zwischen 7.30 und 7.45 Uhr, ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer mit Anhänger gegen einen Absperrpfosten und einen Gartenzaun in der Unteren Dorfstraße. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Lkw, an der Seite steht ein Wort in hellbrauner Farbe.

Radfahrer unter Alkoholeinfluss

HALLSTADT. In eine Verkehrskontrolle geriet am Montagabend in der Lichtenfelser Straße ein 55-jähriger Radfahrer. Den Beamten wehte eine Alkoholfahne entgegen, weshalb ein Alcotest durchgeführt wurde. Dieser ergab ein Ergebnis von 2,76 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Zu weit nach links geraten

A 70/SCHESSLITZ, LKR. BAMBERG. Weil er einen Lkw überholen wollte wechselte am Montagabend auf der A 70 in Richtung Bayreuth ein 58-jähriger VW-Fahrer vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei geriet er zu weit nach links und streifte anschließend an der Mittelschutzplanke entlang. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Geschwindigkeit nicht den Wetterverhältnissen angepasst

A 70/GUNDELSHEIM, LKR. BAMBERG. Montagfrüh wechselte am Autobahnkreuz Bamberg eine 39-jährige BMW-Fahrerin von der A 70 auf die A 73 in Richtung Nürnberg. Noch auf der Einfädelungsspur beschleunigte sie stark und auf der regennassen Fahrbahn brach ihr Pkw aus und geriet ins Schleudern. Anschließend prallte der BMW gegen einen Sattelzug der auf der Hauptfahrbahn fuhr, schleuderte um diesen herum und stieß noch gegen einen Ford Foccus, der auf der linken Fahrspur fuhr. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 22.500 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Auflieger der Sattelzugmaschine war ein Drucklufthebel abgerissen, der vor Ort repariert werden musste. Nach dem Unfall waren beide Fahrspuren für ca. zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr konnte über die Einfädelungsspur abgeleitet werden. Es hatte sich jedoch anschließend ein Stau bis zur Anschlussstelle Breitengüßbach-Mitte aufgebaut.