Neue Öff­nungs­zei­ten und eine Ver­län­ge­rung für den Forch­hei­mer “Kai­serstrand”

Der Kaiserstrand in Forchheim. Foto: Kilian Reil
Der Kaiserstrand in Forchheim. Foto: Kilian Reil

Nun steht es fest: Der Kai­serstrand wird nach dem Anna­fest ab dem 3. August noch ein­mal sei­ne Pfor­ten öff­nen. Bis Mit­te Sep­tem­ber wird der Strand­be­trieb wei­ter­ge­hen. Bereits ab kom­men­der Woche tre­ten neue Öff­nungs­zei­ten in Kraft, um sich auf die star­ken Tage zu kon­zen­trie­ren: Don­ners­tag und Frei­tag von 16 bis 22 Uhr, am Wochen­en­de von 14 bis 22 Uhr.

Forch­heim. Auf Wunsch vie­ler Strand­be­su­cher und nach reif­li­cher Über­le­gung haben die Ver­an­stal­ter beschlos­sen, den Kai­serstrand nach dem Anna­fest am 3. August wie­der zu eröff­nen. Der­zeit ist der Betrieb bis Mit­te Sep­tem­ber geplant. „Das hängt natür­lich auch vom Wet­ter ab – wir hof­fen auf einen gol­de­nen Herbst“, so Jan-Peter Din­ger (DIN­GER + BOU­BAKER GmbH). Außer­dem wer­den bereits ab kom­men­der Woche die Öff­nungs­zei­ten ange­passt. Jan-Peter Din­ger erklärt: „Es gibt natür­lich schwa­che und star­ke Tage. Die Ent­schei­dung für die Ver­län­ge­rung erfor­dert auch eine Kon­zen­tra­ti­on auf Don­ners­tag und Frei­tag von 16 bis 22 Uhr, am Wochen­en­de machen wir schon um 14 Uhr auf“.

In Kraft tritt die Ände­rung ab sofort.

Son­ne, Sand, Kai­erstrand – das Pro­jekt

Mit dem Strand­are­al mit­ten in Forch­heim ist ein neu­er, attrak­ti­ver Ort zum Ent­span­nen für die Bür­ger der Stadt und der Regi­on ent­stan­den. Das gepfl egte Ambi­en­te des histo­ri­schen Stadt­kerns von Forch­heim führt sich in der Wohl­fühl­at­mo­sphä­re des Kai­serstran­des fort. Kuli­na­ri­scher Urlaubs­ge­nuss trifft auf fürst­bi­schöfl iches Schloss – damit ist das Pro­jekt ein­zig­ar­tig und stellt einen außer­ge­wöhn­li­chen, bür­ger­na­hen Treff­punkt für jeder­mann dar – ob für Fami­li­en, Stu­den­ten oder Geschäfts­leu­te, Heimur­lau­ber oder Tou­ri­sten. Mit einer Kom­bi­na­ti­on aus Erleb­nis, Emo­ti­on und Kul­tur lockt die Som­mer­ver­an­stal­tung in Forch­heim auch als Aus­gangs­punkt, Rast­platz oder Ziel für Wan­de­run­gen, Rad­tou­ren oder Schiff­fahr­ten und hat das Poten­ti­al als Tou­ri­sten­ma­gnet für den gesam­ten Stand­ort zu fun­gie­ren. Die unmit­tel­ba­re Nähe zu den angren­zen­den Muse­en knüpft das Pro­jekt an die loka­len histo­ri­schen Kul­tur­ange­bo­te.

Gro­ße Geträn­ke­aus­wahl und Flamm­ku­chen sor­gen für das leib­li­che Wohl Auf der Kar­te des Kai­serstran­des fi nden sich neben zahl­rei­chen Bie­ren des Titel­spon­sors Mönchs­hof unter ande­rem ein viel­sei­ti­ges Sor­ti­ment an aus­ge­wähl­ten Wei­nen, Cock­tails und alko­hol­freie Erfri­schungs­ge­trän­ke.

Dar­über hin­aus wer­den Eis und Eis­ge­trän­ke sowie Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten ange­bo­ten. Eine Cock­tail-Hap­py-Hour lockt täg­lich außer sams­tags um 17- 19 Uhr. Lecke­re Flamm­ku­chen aus dem Ofen in vier ver­schie­de­nen Sor­ten, zusätz­lich ein „Flamm­ku­chen der Woche“ und eine süße Krea­ti­on für die klei­nen Gäste ste­hen auf der Spei­se­kar­te.

Reser­vie­run­gen für Grup­pen und Fei­ern

Die Pago­den­zel­te mit gemüt­li­chen Loun­ge­mö­beln kön­nen nach Abspra­che reser­viert wer­den.

Infos und Reser­vie­rung: +49 9131 927 0084–0 oder info@​kaiserstrand.​de

Öff­nungs­zei­ten

Bis 9. Juli, 13.–16. Juli sowie 3. August bis Mit­te Sep­tem­ber 2017 Do+Fr 16–22 Uhr, Sa+So 14–22 Uhr Es besteht für Besu­cher des Kai­serstran­des kein Ver­zehr­zwang und es wer­den kei­ne Ein­tritts­gel­der erho­ben. Das Mit­brin­gen von Spei­sen und Geträn­ke ist jedoch nicht gewünscht.

Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen: www​.kai​serstrand​.de

Schreibe einen Kommentar