„frank, frei und gewürfelt“ – Texte von Hans Max von Aufsess zum 111. Geburtstag im Fränkische-Schweiz-Museum in Tüchersfeld

Rainer Streng, René Kraus
Rainer Streng, René Kraus

Am 4. August 2017 wäre Hans Max von Aufsess, einer der bedeutendsten Literaten Frankens, 111 Jahre alt geworden. In zahlreichen Rundfunkbeiträgen, Aufsätzen und Essays charakterisierte er nicht nur seine fränkische Heimat, sondern auch deren Bewohner. Sein Essayband „Der Franke ist ein Gewürfelter“ führte gar dazu, dass alljährlich von den drei fränkischen Regierungsbezirken je eine Persönlichkeit mit dem Frankenwürfel ausgezeichnet wird.

Was liegt also näher, als dass sich das Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld der Erinnerung an Hans Max von Aufsess besonders widmet. Am Sonntag, den 6. August findet daher eine Lesung mit Texten von Hans Max von Aufsess statt.

Der Schauspieler und Regisseur Rainer Streng aus Forchheim hat eine Sammlung von Texten zusammen getragen, die an diesem Abend zu hören sein werden. Neben Auszügen aus dem schon erwähnten Essayband „Der Franke ist ein Gewürfelter“ werden Abschnitte aus „Fränkische Impressionen“ zu Gehör gebracht. Und die humorvollen „Briefe aus der Pilgerstube“ dürfen da natürlich auch nicht fehlen.

Die musikalische Begleitung an diesem Abend übernimmt der Forchheimer Musiker René Kraus, der neben traditionellen Klängen eher einen ungewöhnlichen Kontrapunkt zu den Texten von Hans Max von Aufsess setzen wird. Das Konzert findet am Samstag, den 15. Juli um 19:00 Uhr im Hof des Fränkische Schweiz-Museums statt. Bei schlechter Witterung erfolgt Verlegung in die Kirche von Tüchersfeld.

Beginn des Literaturabends ist um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 €.