Feuer beschädigt Dachstuhl eines Wohnhauses

MARKTLEUGAST, LKR. KULMBACH. Geschätzte 20.000 Euro Sachschaden entstanden am späten Freitagvormittag beim Brand eines Wohnhauses in Neuensorg.

Kurz vor 11 Uhr gingen bei Polizei und Integrierter Leitstelle die Mitteilungen über die starke Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl des Einfamilienhauses in der Seestraße in Neuensorg ein. Als die alarmierten Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren des Umkreises kurz darauf eintrafen, brannte es im Dachstuhl des Gebäudes. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die umliegenden Bewohner aufgefordert, die Fenster und Türen ihrer Gebäude geschlossen zu halten. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch gelöscht, es entstand ein Sachschaden von geschätzten 20.000 Euro. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt.

Während der Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt von Neuensorg für den Straßenverkehr gesperrt. Insgesamt waren rund 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an den Brandort geeilt. Der Kriminaldauerdienst aus Bayreuth hat die ersten Ermittlungen zur bislang noch unklaren Brandursache übernommen.