10 Jahre Annafesttaler: Die beliebte Währung hat sich im wahrsten Sinne des Wortes „bewährt“

Annafest-Taler mit der Forchheimer Bierkönigin

Annafest-Taler mit der Forchheimer Bierkönigin

Wer redet schon vom Euro: Als krisenfest hat sich auf jeden Fall der Forchheimer „Annafest-Taler“ gezeigt: 10 Jahre gibt es das beliebte Zahlungsmittel nun schon und auch zum Annafest 2017 sind die roten Münzen ab Montag, den 10. Juli 2017, 14:00 Uhr wieder zu haben. Das Zahlungsmittel wird auf dem beliebten fränkischen Volksfest gerne von Wirten und Schaustellern angenommen.

Insgesamt 50.000 Taler sind dieses Jahr in den Geschäftsstellen der Sparkasse Forchheim und in der Tourist-Information der Stadt (Kapellenstr. 16) erhältlich. Der Taler mit einem Wert von zwei Euro wird von den Schaustellern und Wirten am Annafest als Zahlungsmittel akzeptiert. Das Päckchen mit fünf Talern hat einen Preis von 7,50 Euro. Die fehlenden 2,50 Euro werden von der Stadt Forchheim, der Sparkasse Forchheim und den Wirten und Schaustellern subventioniert. Die Sparkasse Forchheim übernimmt den Vertrieb, die Verpackung und die Abrechnung. Maximal können zwei Päckchen pro Person erworben werden.

Bürgermeister Franz Streit sieht vor allem auch den sozialen Aspekt des Annafestgeldes: „Wir freuen uns, dass der Annafest-Taler nun schon 10 Jahre lang vor allem Familien mit Kindern einen kostengünstigeren Annafestbesuch ermöglicht und danken dafür insbesondere auch unserem Hauptsponsor, der Sparkasse Forchheim. Aber auch allen anderen Besuchern wünschen wir einen angenehmen und mit unserem Taler auch preiswerten Tag auf dem Annafest!“