Achtung! Enkeltrickbetrüger unterwegs – Hohe Bargeldsumme erbeutet

BAMBERG. Einen beträchtlichen Bargeldbetrag erbeuteten dreiste Betrüger am Mittwochnachmittag mit dem sogenannten Enkeltrick von einer Seniorin im Stadtgebiet. Bei weiteren sechs Fällen im Bereich Bamberg kamen sie über das Versuchsstadium nicht hinaus. Die Kriminalpolizei ermittelt, bittet um Zeugenhinweise und warnt erneut vor dieser Masche.

Gegen 15.30 Uhr meldete sich eine weibliche Anruferin bei der älteren Dame und gab sich als deren Enkelin aus. Durch geschickte Gesprächsführung überredete sie die Frau, eine hohe Bargeldsumme bereitzuhalten, die sie für den Kauf einer Immobilie benötigt. Wie am Telefon angekündigt, erschien kurz darauf ein Mann an der Haustüre in der Grafensteinstraße und holte eine 5-stellige Bargeldsumme ab.

Der Abholer wird wie folgt beschrieben:

Bei dem Abholer soll es sich um einen zirka 50 Jahre alten, 160 Zentimeter großen Mann mit normaler Figur handeln. Er hatte südländisches Aussehen und trug einen kurzen, dünnen Schnauzbart.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zur Verhinderung weiterer Taten gibt die Polizei Oberfranken wertvolle Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt.
  • Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
  • Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.
  • Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.
  • Informieren und sensibilisieren Sie auch ältere oder nicht deutsch sprechende Verwandte, Bekannte und Nachbarn.