Veranstaltung „Sicher gegen Einbruch, Diebstahl und Betrug – zuhause und unterwegs“ in Bayreuth

Die Seniorenarbeitsgemeinschaft 60plus der SPD lädt gemeinsam mit der SPD-Unterbezirksvorsitzenden und Parlamentarischen Staatssekretärin Anette Kramme am Dienstag, den 11. Juli, ab 14.30 Uhr ins Gemeindehaus St. Georgen (Hinter der Kirche 1B) zu einer Veranstaltung mit dem Thema „Sicher gegen Einbruch, Diebstahl und Betrug – zuhause und unterwegs“ ein. Als kompetenter Ansprechpartner steht Kriminalhauptkommissar Reiner Peterson von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Bayreuth zur Verfügung. Bei Kaffee und Kuchen bietet sich ausreichend Gelegenheit für persönliche Fragen.

Die Zahl der Einbrüche steigt seit Jahren kontinuierlich, wobei die Täter immer mehr aufrüsten, während die meisten Bürger sich mit veralteter Sicherheitstechnik zufrieden geben. Ein Einbruch in das eigene Heim bedeutet für viele Menschen einen großen Schock. Ein effektiver Einbruchschutz muss dabei noch nicht einmal sehr teuer sein. Oft kann man schon mit einigen wenigen Mittel den Einbrechern das Leben schwer machen. Denn je länger der Einbrecher zum Öffnen braucht, desto eher lässt dieser davon ab.

Gefahren lauern aber auch anderswo: Immer wieder werden gerade ältere Menschen Opfer von Trickdiebstählen oder Betrugsdelikten. Rücksichtslose Täter nutzen gezielt das Vertrauen oder die Unwissenheit von Seniorinnen und Senioren aus und erbeuten oftmals hohe Geldbeträge oder auch Wertgegenstände.