Bay­reuth-Medail­le in Gold für Alt­land­rat Dr. Die­tel

Brigitte Merk-Erbe mit Klaus-Günter Dietel

Bri­git­te Merk-Erbe mit Klaus-Gün­ter Die­tel

Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe zeich­net den lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den des BRK-Kreis­ver­ban­des Bay­reuth bei einer Fei­er­stun­de im Rat­haus aus

Hohe Aus­zeich­nung für Alt­land­rat Dr. Klaus-Gün­ter Die­tel: Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe zeich­ne­te den lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den des Kreis­ver­ban­des Bay­reuth des Baye­ri­schen Roten Kreu­zes (BRK) bei einer Fei­er­stun­de im Neu­en Rat­haus mit der Bay­reuth-Medail­le in Gold aus. Einen ent­spre­chen­den Beschluss hat­te der Älte­sten­aus­schuss des Stadt­rats ein­stim­mig gefasst. Dr. Die­tel führ­te den BRK-Kreis­ver­band über 20 Jah­re hin­weg, im Früh­jahr die­ses Jah­res über­gab er des­sen Geschicke an einen neu­en Vor­stand.

Mit Dr. Die­tel gel­te es einen Men­schen zu ehren, der zunächst und vor allem als erfolg­rei­cher und belieb­ter Land­rat den Land­kreis über Jahr­zehn­te hin­weg geprägt habe, so Ober­bür­ger­mei­ste­rin Merk-Erbe in ihrer Lau­da­tio. Es gel­te aber auch einen Men­schen zu ehren, des­sen Enga­ge­ment in vie­len Berei­chen auch in der Stadt Bay­reuth so man­ches geprägt habe. Dr. Die­tels Zeit als BRK-Kreis­vor­sit­zen­der sei geprägt gewe­sen von gro­ßer Kon­ti­nui­tät, von gro­ßer Zuver­läs­sig­keit und gegen­sei­ti­gem Respekt. Unter sei­ner Füh­rung habe sich der BRK-Kreis­ver­band zu einem gro­ßen Sozi­al­dienst­lei­ster ent­wickelt, der mitt­ler­wei­le 564 Haupt­amt­li­che in sei­nen Rei­hen zählt. Drei Senio­ren­hei­me, drei Berufs­fach­schu­len, das BRK-Kin­der­haus und ein Second-Hand-Laden gehö­ren heu­te unter ande­rem zu sei­nem Ange­bots­spek­trum.

Ver­läss­li­cher Part­ner für Stadt und Land­kreis

„Durch Ihr Ver­hand­lungs­ge­schick, Ihr Durch­set­zungs­ver­mö­gen, Ihre her­vor­ra­gen­den Kon­tak­te und Ihre – den Ober­fran­ken eige­ne – Krea­ti­vi­tät und Hart­näckig­keit wur­den in Bay­reuth und in der Regi­on vie­le Pro­jek­te ver­wirk­licht, die es eben anders­wo noch nicht oder so nicht gibt; Pro­jek­te, die den Men­schen unse­rer Regi­on zugu­te­kom­men“, beton­te die Ober­bür­ger­mei­ste­rin. Nur ein Bei­spiel von vie­len sei hier die Inte­grier­te Leit­stel­le Bay­reuth-Kulm­bach, an deren Auf­bau Dr. Die­tel maß­geb­lich mit­ge­wirkt habe. „Der BRK-Kreis­ver­band hat sich unter Ihrer Füh­rung als ver­läss­li­cher und lei­stungs­fä­hi­ger Part­ner der Stadt und des Land­krei­ses bewährt.“ Das zei­ge sich im täg­li­chen Ret­tungs­dienst, beim Kata­stro­phen­schutz, aber eben auch in vie­len ande­ren sozia­len Berei­chen.

Schreibe einen Kommentar