Buntes Programm mit afrikanischem Flair am Heinrichfest auf dem Bamberger Domberg

Heinrichfest in Bamberg
Heinrichfest in Bamberg

Ein Fest der Freundschaft

Unter dem Motto „Freundschaft leben – Welt erfahren“ erinnert das Heinrichsfest an die zehnjährige Partnerschaft zwischen dem senegalesischen Bistum Thiès und dem Erzbistum Bamberg. Höhepunkt wird am Sonntag, 9. Juli, um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit Erzbischof Ludwig Schick auf dem Domplatz sein. Anschließend bieten die Verbände und Einrichtungen rund um den Dom ein buntes Programm mit afrikanischem Flair, Musik, Infos, Führungen, Meditationen und Kinderprogramm.

Den Festauftakt macht am Freitag, 7. Juli, die „Nacht der Sehnsucht“. Ab 21 Uhr laden die Jugendverbände und Ordensgemeinschaften zu einem offenen Angebot mit Impulsen und Liedern zur Besinnung in den Dom ein.

Am Samstag, 8. Juli, veranstaltet der Malteser Hilfsdienst um 10 Uhr in St. Urban (Babenbergerring) einen Gottesdienst für Kranke und Menschen mit Behinderung, bei dem auch die Krankensalbung gespendet wird. Um 16 Uhr findet auf dem Domplatz ein Motorradgottesdienst statt, der von den „Bethlehem Allstars“ musikalisch gestaltet wird. Bereits ab 15 Uhr werden in der Alten Hofhaltung Kaffee und Gegrilltes angeboten. Dort beginnt um 17 Uhr ein Afrikanisches Fest mit Mitmachaktionen für die ganze Familie und Live-Musik. Ab 19 Uhr sind alle zur „Schnippelparty“ eingeladen, bei der aussortiertes Gemüse zu einer afrikanischen Riesen-Vegi-Pfanne verarbeitet und anschließend gemeinsam gegessen wird. (Bitte Schneidbrett und Messer mitbringen).

Den Abschluss des Heinrichsfests bildet am Sonntag um 17 Uhr die Pontifikalvesper mit Erzbischof Schick im Dom. Die Kollekte kommt dem Sozialprojekt „Fit für die Zukunft“ der Diözese Thiès zugute.

Weitere Informationen und das komplette Programm gibt es unter www.heinrichsfest.de

Schreibe einen Kommentar