Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 24.06.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Ebermannstadt. Freitagnacht führten Beamte der Polizeiinspektion Ebermannstadt eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 470 bei Gasseldorf durch. Der „Spitzenreiter“ durchfuhr die in diesem Bereich auf 70 km/h beschränkte Strecke mit flotten 128 km/h. Neben einem erheblichen Bußgeld erwartet den Fahrer ein einmonatiges Fahrverbot.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

Lkrs. Forchheim. In der Baiersdorfer Straße in Effeltrich mussten Beschäftigte des örtlichen Bauhofes am Freitagvormittag feststellen, dass dort offensichtlich ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne gefahren ist und hier einen Sachschaden von rund 1000 Euro verursacht hatte.

Eine weitere Unfallflucht musste der Eigentümer eines Grundstückes in der Pfarrer-Burger-Straße in Kersbach feststellen, wo vermutlich am Freitagabend gegen 18.00 Uhr ein Fahrzeug dessen Gartenzaun beschädigte. Für den Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro könnte ein weißer Kleintransporter in Frage kommen.

In beiden Fällen bittet die Polizei Forchheim um Hinweise aus der Bevölkerung.

Diebstähle

Hausen. Im Verlaufe des Freitagvormittages wurden von einer Bushaltestelle an der Ecke Heroldsbacher Straße/Weststraße insgesamt fünf, mitunter hochwertige, Fahrräder entwendet. Im Einzelnen handelt es sich um ein schwarz-blaues Mountainbike der Marke Exte-Racer, ein weiß-blaues Mountainbike der Marke Pegasus-Piazza, ein weiß-blaues Mountainbike der Marke Ghost mit einer sogenannten „Donutklingel“ als auffälliges Merkmal, um ein rot-weißes Kinderfahrrad der Marke Pegasus-Avanti mit einem Korb am Gepäckträger, sowie um ein schwarzes Damenrad der Marke Triumph. Auffällig war, dass alle genannten Fahrräder mittels entsprechender Schlösser versperrt oder angekettet waren. Insgesamt entstand ein Entwendungsschaden von rund 2500 Euro. Aufgrund des zeitlichen und örtlichen Zusammenhangs muss davon ausgegangen werden, dass die fünf Räder von ein und dem gleichen Täter bzw. Tätergruppe entwendet und abtransportiert wurden. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer hat im Verlaufe des Freitagvormittages ein auffälliges Fahrzeug bzw. einen auffälligen Transporter im Ortsbereich von Hausen beobachtet.

SONSTIGES

Forchheim. In der Nacht zum Sonntag mussten gleich zwei alkoholisierte Radfahrer Beamte der Forchheimer Polizei zur Blutentnahme ins Klinikum begleiten.So wurde ein 28-Jähriger gegen Mitternacht in der Bamberger Straße mit rund 1,8 Promille auf seinem Fahrrad einer Kontrolle unterzogen.

Wenig später erwischte es einen 32-Jährigen, der mit rund 1,9 Promille in der Von-Ketteler-Straße unterwegs war.

Da beide den gesetzlichen Grenzwert von 1, 6 Promille für Radfahrer überschritten, wird gegen diese nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Bamberg. Mehrere Ladendiebe hielten die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt am Freitag auf Trab:

Ein 46-jähriger Georgier entwendete gegen 10.30 Uhr in einem Supermarkt Tabak und Kaugummi im Wert von 9,29 Euro.

Drei Albaner stahlen dann gegen 14.30 Uhr gemeinsam Zigaretten im Wert von 12 Euro. Dabei waren sie aber von einem Detektiven beobachtet worden.

Zu guter Letzt entwendeten noch zwei Marokkaner Nahrungsmittel im Wert von 30,- Euro. Gegen 17.30 Uhr waren sie dabei vom Ladendetektiv ertappt worden. Bei der Festhaltung griff einer der beiden Diebe noch den Detektiven an, weshalb er noch wegen Körperverletzung angezeigt wird.

Unfallfluchten

Bamberg. Ein in der Franz-Ludwig-Straße geparkter Alfa Romeo wurde am Donnerstag, gegen 11 Uhr, von einem Unbekannten angefahren. Der Unfallverursacher fuhr gegen die Stoßstange und hinterließ Schaden in Höhe von 800,- Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Münzgeld aus Opferstock gestohlen

REUNDORF. Münzgeld entwendete ein unbekannter Dieb am Freitag, zwischen 6.30 und 10.30 Uhr, aus dem Opferstock der Kirche. Um an das Geld zu kommen beschädigte der Unbekannte zunächst den Opferstock am Geldeinwurfschlitz, so dass ein Schaden von ca. 130,- Euro entstand.

Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310

Verkehrsunfallfluchten

BISCHBERG / St 2262 Tütschengereuth nach Trosdorf. Am Freitagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße von Tütschengereuth nach Trosdorf. Ein 64-jähriger Lkw-Fahrer, welcher in Richtung Trosdorf unterwegs war, überholte zum Unfallzeitpunkt einen Traktor. Mehrere entgegenkommende Fahrzeuge mussten abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Ein 33-jähriger bemerkte das zu spät und fuhr auf eines der Fahrzeuge auf. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 800,- Euro. Der Lkw-Fahrer setzte zunächst seine Fahrt, konnte aber später ermittelt werden. Ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Zur abschließenden Klärung des Unfallhergangs werden noch Zeugen gesucht. Die Polizei bittet den bislang unbekannten Traktorfahrer, sowie die entgegenkommenden Pkw-Fahrer, sich zu melden. Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

STRULLENDORF. Am Freitagvormittag beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Kunigundenstraße eine ca. 50 cm hohe Grundstücksmauer. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300,- Euro.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden. Tel.: 0951/9129-310.

Sonstiges

ALTENDORF. Am Freitagmorgen gegen 02:00 Uhr betraten mehrere unbekannte Personen (etwa 20 Jahre alt) das Grundstück eines 63-jährigen in der Germanenstraße. Sie schlugen eine Tür aus der Verankerung und flüchten anschließend unerkannt.

Am Samstagmorgen ebenfalls gegen etwa 02:00 Uhr kam es zu einem neuerlichen Vorfall. Drei unbekannte Personen erschienen vermummt und betraten wiederum unerlaubt das Grundstück. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem Grundstückseigentümer.

Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat zu den o.g. Tatzeiten in der Germanenstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet. Einer der Heranwachsenden soll ein blaues, ein anderer ein beiges T-Shirt getragen haben.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Am Freitagabend wurde eine 21-jährige Schülerin dabei ertappt, wie sie in einem Drogeriemarkt in der Amlingstadter Straße einige Kosmetikartikel entwendete. Die Waren, welche sie in ihrer Handtasche versteckt hatte, hatten einen Wert von insgesamt 29,80 Euro.

Die junge Ladendiebin wurde zur Anzeige gebracht und muss sich wegen Diebstahl verantworten. Zudem wurde von der Geschäftsführung ein Hausverbot ausgesprochen.

HIRSCHAID / Sassanfahrt. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es bei einer Veranstaltung im Bereich des Schützenhauses in Sassanfahrt zu einer Körperverletzung. Ein 24-jähriger Mann schlug hierbei einem 42-jährigen mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte trug eine blutige Lippe davon. Der Täter konnte noch in der Nacht ermittelt werden. Die beiden Beteiligten, sowie einige der Zeugen waren zum Teil stark alkoholisiert. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

HIRSCHAID / Sassanfahrt. Am frühen Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr wurden mehrere alkoholisierte Jugendliche und Heranwachsende in der Sassanfahrter Hauptstraße angetroffen und einer Kontrolle unterzogen. Zwei 16-Jährige wurden aufgrund ihrer starken Alkoholisierung den Eltern übergeben. Hinweise wonach die Personen auf ihrem Nachhauseweg randaliert hätten, bestätigten sich nach ersten Erkenntnissen nicht. Da die Personen aus Richtung Schützenhaus gekommen sind, können etwaige Sachbeschädigungen jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Hinweise hierzu an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Betrunkener Radfahrer verursacht Freitagnacht Verkehrsunfall in der Albrecht-Dürer-Straße

Ein 66-jähriger aus Bayreuth überquerte am Freitag in den Abendstunden mit seinem Fahrrad vom Ellrodtweg kommend die Fußgängerfurt in die Albrecht-Dürer-Straße. Weil er nicht auf den Verkehr achtete, stieß er mit einem 23-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab zusammen, der in Richtung Hohenzollernring fuhr.

Die Polizisten, die zu dem Unfall dazu kamen, stellten beim Fahrradfahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab rund 1,2 Promille. Daraufhin wurde ihm im Klinikum Blut abgenommen.

Es entstand ein Schaden in einer Höhe von circa 600 Euro.

Der Autofahrer blieb unverletzt, der Fahrradfahrer hingegen zog sich leichte Verletzungen zu. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Betrunkener Autofahrer geriet am Samstagmorgen in Verkehrskontrolle in der Ludwig-Thoma-Straße

Ein 25-jähriger Autofahrer aus Bayreuth fuhr in den frühen Morgenstunden durch die Ludwig-Thoma-Straße, als ihn Polizisten kontrollierten. Diese stellten schnell Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab 0,64 Promille. Dem Autofahrer droht ein Fahrverbot und eine Geldbuße. Er musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Autofahrer im Großen Kreisel

Eine 29-jährige aus dem Landkreis Bayreuth fuhr am Freitagmorgen mit ihrem Auto auf der inneren Spur des großen Kreisverkehres bei der Bindlacher Allee. Als sie auf die äußere Spur wechseln wollte, übersah sie einen 37-jährigen Fahrer eines Kleintransporters und fuhr ihm in die Seite. Daraufhin geriet das Auto der Unfallverursacherin ins Schleudern, sie fuhr über einen Bordstein und riss ein Verkehrsschild nieder. Außerdem platzte ihr ein Reifen.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Der Kleintransporter-Fahrer wurde dabei leicht verletzt.