Kulm­ba­cher Wirt­schafts­ju­nio­ren spen­den Ein­nah­men des Weiß­wurst­früh­stücks am Alt­stadt­fest

Essen für den guten Zweck

Genie­ßen und dabei Gutes tun – im Rah­men des 38. Alt­stadt­fe­stes hat in die­sem Jahr jeder Besu­cher die Chan­ce dazu. Die Kulm­ba­cher Wirt­schafts­ju­nio­ren (WJ) rich­ten erst­mals ein Weiß­wurst­früh­stück für den guten Zweck aus. Am Sonn­tag, den 02. Juli wer­den auf dem Markt­platz ab 10 Uhr fri­sche Weiß­wür­ste und Bre­zen sowie ande­re Lecke­rei­en ange­bo­ten. Alle Ein­nah­men wer­den zu Gun­sten eines Pro­jek­tes gespen­det, über wel­ches in Abstim­mung mit Ober­bür­ger­mei­ster Hen­ry Schramm bis zum Alt­stadt­fest ent­schie­den wird. Vor­schlä­ge von den Kulm­ba­cher Bür­gern neh­men die WJ auch gern direkt per E‑Mail (vorstand@​wj-​kulmbach.​de) ent­ge­gen. Zusätz­lich zu dem Genuss eines Weiß­wurst­früh­stücks, haben Besu­cher auch die Mög­lich­keit, das Pro­jekt direkt zu unter­stüt­zen. Eine Spen­den­box steht am Stand bereit.

Die Wirt­schafts­ju­nio­ren ver­bin­den die Akti­on mit dem bun­des­weit am 02. Juli statt­fin­den­den „Make a Dif­fe­rence Day“. Die­ses Pro­jekt wur­de vom Netz­werk­ver­ein jun­ger Unter­neh­mer und Füh­rungs­kräf­te selbst ins Leben geru­fen. Unter dem Mot­to „gemein­sam sind wir stark” ist es das erklär­te Ziel, dass sich mög­lichst vie­le WJ-Krei­se in unter­schied­li­chen Regio­nen Deutsch­lands an einem Tag gemein­sam ehren­amt­lich für ein indi­vi­du­el­les sozia­les Pro­jekt vor Ort enga­gie­ren.

Schreibe einen Kommentar