Kin­der­Uni 2017 an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth star­tet am 28. Juni

Die Kinder-Reporter haben vorab mit dem Referenten gesprochen: von links: Linus, Leander, Professor Martin Schmidt-Kessel, Phillip, Ursula Küffner (plant und organisiert die KinderUni der Uni Bayreuth). Foto: Anne Müller

Die Kin­der-Repor­ter haben vor­ab mit dem Refe­ren­ten gespro­chen: von links: Linus, Lean­der, Pro­fes­sor
Mar­tin Schmidt-Kes­sel, Phil­lip, Ursu­la Küff­ner (plant und orga­ni­siert die Kin­der­Uni der Uni Bay­reuth). Foto: Anne Mül­ler

„Mit dem Smart­pho­ne im Inter­net“

Mit dem Han­dy ins Netz. Whats­App, Spie­le – fast jedes Kind wünscht sich das, vie­le haben ein Smart­pho­ne und sind damit unter­wegs. Im Play­s­to­re, beim „Zocken“ oder ein­fach im Klas­sen­chat. Aber was pas­siert dabei eigent­lich mit den Daten? Schließt ihr Ver­trä­ge, wenn ihr in eurer Spie­le-App etwas dazu­kauft? Müsst ihr dafür bezah­len? Müs­sen die Eltern zustim­men? Was geschieht, wenn sie das nicht tun? Ant­wor­ten dar­auf gibt es am 28. Juni beim ersten Vor­trag der Kin­der­Uni Bay­reuth 2017.

  • Mitt­woch, 28. Juni 2017, 17.15 Uhr, Audi­max
  • Pro­fes­sor Mar­tin Schmidt-Kes­sel, Lehr­stuhl Zivil­recht IX
  • Mit dem Smart­pho­ne im Inter­net – eine neue Welt?

Schreibe einen Kommentar