Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 20.06.2017

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Forchheim: Am Sonntagmittag wurde der Diebstahl eines Wohnwagens der Marke Fendt, Farbe weiß, im Wert von ca. 18000,- Euro festgestellt. Der Anhänger stand seit Ende April auf dem Firmengelände eines Autohandels im Industriegebiet Breitweidig. Wem sind dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Vergangenheit aufgefallen?

Kersbach u. Hallerndorf Lkr. Forchheim: Zwei Fahrraddiebstähle wurden am Montag der Polizeiinspektion Forchheim zur Anzeige gebracht, die sich am Wochenende ereignet hatten. In Hallerndorf wurde aus einem Carport in der Anton-Hoffmannstraße ein schwarz-oranges MTB der Marke Bulls, Typ Pulsar Eco, im Wert von fast 300,- Euro entwendet. An der Eisenbahnbrücke beim Bahnhof Kersbach fand ein blau-silbernes Crossbike der Marke Triumph im Wert von ca. 150,- Euro einen neuen Besitzer.

Einbrüche

Kersbach bei Forchheim: Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom vergangenen Mittwoch bis Montag auf der ICE-Brückenbaustelle zwischen Kersbach und Baiersdorf einen Baucontainer auf. Aus diesem entwendeten die Täter verschiedene, hochwertige Werkzeugmaschinen im Gesamtwert von ca. 5000,- Euro. Hinweise auf die Diebe werden erbeten?

Sonstiges

Gosberg, Lkr. Forchheim: Ein osteuropäischer Saisonarbeiter geriet am Montagabend in der Kersbacher Straße in eine Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten bei dem 58 Jährigen starken Alkoholeinfluss (2,00 Promille) fest. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 350,- Euro zahlen. Zudem wurde sein Führerschein eingezogen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendieb geschnappt

Bamberg. In einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt wurde am Montag ein 24-jähriger Mann bei einem Ladendiebstahl ertappt. Beim Diebesgut, das der Täter noch bei sich hatte, handelte es sich um diversen Schmuck sowie zwei Sonnenbrillen im Gesamtwert von 250 Euro.

Unfallfluchten

Bamberg. In der Weißenburgstraße wurde in der Zeit vom 09.06. bis 19.06.2017 ein schwarzer Lancia von einem Unbekannten angefahren. Bei dem Wagen konnten an der rechten Fahrzeugseite Unfallspuren festgestellt werden, die vermutlich von einem orangefarbenen Auto stammen. Der hinterlassene Sachschaden wird von der Polizei mit 2500 Euro beziffert. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Autofahrer übersah Radfahrerin

Bamberg. Am Montagmorgen, gegen 10 Uhr, wollte ein PKW-Fahrer mit seinem Audi A3 nach rechts in die Luitpoldstraße einbiegen, übersah hierbei allerdings eine Radfahrerin. Die Frau wurde von dem Pkw erfasst und stürzte von ihrem Fahrrad. Bei dem Sturz zog sich das Unfallopfer glücklicherweise ‚nur‘ Abschürfungen zu.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Pkw verkratzt

EBING. Einen in der Schulstraße geparkten Pkw Mitsubishi/Colt verkratzten unbekannte Täter in der Zeit von Mittwochmittag bis Montagmittag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Rüttelplatte von Baustelle entwendet

ZAPFENDORF. In der Zeit vom 9. bis 12. Juni entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle in der Bamberger Straße eine gelbe Rüttelplatte der Marke Wacker Neuson im Wert von 7.000 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib der Maschine bzw. zum Dieb machen? Wer hat im Bereich der Baustelle verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Überholt trotz Gegenverkehr

SCHÖNBRUNN. Auf der Staatsstraße 2779 überholte am Montagnachmittag eine 49-jährige Audi-Fahrerin einen vorausfahrenden 24-jährigen Lkw-Fahrer mit Anhänger, obwohl eine 56-jährige Skoda-Fahrerin entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die Skoda-Fahrerin nach rechts in den Graben aus und kam dort zum Stehen. Die Audi-Fahrerin wich ebenfalls nach rechts aus und stieß aber gegen das Heck des Lkw. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht von Zeugin beobachtet

TROSDORF. Gegen die Mauer vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Krönersberg“ stieß am Montagnachmittag ein zunächst unbekannter Lkw-Fahrer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Zeuge hat sich Kennzeichen notiert

SCHÖNBRUNN. Beim Befahren der Steinsdorfer Straße stieß ein Lkw gegen die Dachrinne eines dortigen Gebäudes. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Ein Zeuge hatte die Unfallflucht beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Die Ermittlungen durch den zuständigen Sachbearbeiter bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land laufen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Falschfahrer auf A 73 und A 70

A 70/GUNDELSHEIM, LKR. BAMBERG. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer meldeten am Montag, gegen 13.15 Uhr, einen Falschfahrer auf der A 73 sowie der A 70. Auf der falschen Fahrbahnseite war auf der A 73 in Richtung Suhl ein blauer Pkw unterwegs, anschließend wechselte dieses Fahrzeug auf die A 70 in Richtung Schweinfurt und fuhr auch hier wieder auf der falschen Fahrbahnseite. Die eingesetzte Polizeistreife konnte dieses Fahrzeug jedoch nicht mehr antreffen. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht nun Zeugen die Hinweise geben können, bzw. Personen die durch den Falschfahrer gefährdet wurden unter Tel. 0951/9129-510.

Ohne erforderliche Fahrerlaubnis am Steuer

A 73/STRULLENDORF, LKR. BAMBERG. Montagvormittag hielten auf der A 73 in Richtung Nürnberg Beamte der Fahndungs- und Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg einen estnischen Lkw an. Vor der Anhaltung saß deutlich sichtbar eine Frau am Steuer. Während des Anhaltevorgangs gab es dann einen schnellen Fahrerwechsel; jetzt saß ein 25-Jähriger am Steuer. Bei der Überprüfung stellte sich der Grund schnell heraus: die 36-Jährige war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Nachdem der 25-Jährige während der Fahrt müde geworden war, bat er seine Bekannte weiterzufahren. Jetzt muss er mit einer Anzeige wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, seine Bekannte mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Unbekannter verursacht Unfall und flüchtet zu Fuß

A 73/FORCHHEIM. Am Montag, gegen 20 Uhr, fuhr ein unbekannter Audi-Fahrer auf der A 73 in Richtung Suhl. Zu Beginn einer Baustelle fuhr er mittig in diese ein und überfuhr anschließend eine Vielzahl von Warnbaken und Schildern. Dabei riss die Ölwanne des Fahrzeuges auf und verursachte eine 100 Meter lange Ölspur. Schließlich kam das Fahrzeug auf der Ausfahrspur der Anschlussstelle Forchheim-Süd an einem Schildständer zum Stehen. Zeugen trafen den Fahrer noch im Fahrzeug an, dann entfernte er sich zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs wurde dann festgestellt, dass die angebrachten Kennzeichen nicht ausgegeben sowie die Zulassungsstempel gefälscht waren, daher wurde der Audi sichergestellt. Eine Absuche nach dem unbekannten Fahrer verlief negativ. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg bittet um Hinweise unter Tel. 0951/9129-510.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Einbruch in Verbrauchermarkt

Fichtelberg/ Mindestens drei Täter stiegen im Zeitraum vom 17.06.2017, 19.00 Uhr, bis 19.06.2017, 07.00 Uhr, in einen Verbrauchermarkt in Fichtelberg ein. Die Diebe deckten im hinteren Teil des Gebäudes das Dach ab, kletterten durch die Verspannung bis in den Kassenbereich, entfernten dort die Zwischendecke und seilten sich in den Verkaufsraum ab. Dort entwendeten sie zwischen 120 und 150 Stangen Zigaretten im Gesamtwert von ca. 10 000 Euro. Der genaue Umfang der Tatbeute wird erst noch ermittelt. Auf gleichem Weg verliesen sie den Tatort wieder und transportierten ihre Beute vermutlich mit einem PKW über die angrenzende Wiese ab. Als am Morgen der Markt geöffnet werden sollte, wurde der Diebstahl entdeckt. Durch die Polizeiinspektion Bayreuth-Land wurden mit Unterstützung des zuständigen Fachkommissariates die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bayreuth-Land, Tel. 0921/506-2230.