N-ERGIE-Kinotour 2017 kommt nach Dormitz und Merkendorf

Großes Kino unter freiem Himmel – Zuschauer stimmen für Wunschfilm ab

Wunschkino für die Region: Am Donnerstag, 24. August 2017 startet die N-ERGIE Kinotour in ihre 13. Saison und lädt in Mittel-, Ober- und Unterfranken sowie in Schwaben zum Filmspaß im Freien. Welcher Film gezeigt wird, das bestimmen die Zuschauer selbst. Für jeden der 16 Spielorte stehen ab sofort fünf verschiedene aktuelle Filme zur Wahl:

  • Ein Dorf sieht schwarz (FSK 0)
  • Plötzlich Papa (FSK 0)
  • Schweinskopf al dente (FSK 12)
  • Vier gegen die Bank (FSK 12)
  • Willkommen bei den Hartmanns (FSK 12)

Unter www.n-ergie-kinotour.de können sich die Zuschauer bis zum Donnerstag, 10. August 2017 für ihren Favoriten entscheiden. Mitmachen lohnt sich: Im Rahmen der Abstimmung verlost die N-ERGIE hundertmal zwei Eintrittskarten für die Consumenta in Nürnberg.

Der Kinoabend startet bereits ab 18:00 Uhr mit einem bunten Rahmenprogramm. „Film ab“ heißt es bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20:00 Uhr. Der Eintritt liegt bei vier Euro, die Vorstellungen finden bei jeder Witterung statt. Einnahmen kommen Einrichtungen vor Ort zugute

Von der N-ERGIE Kinotour profitieren nicht nur die Filmfans in der Region, sondern auch die gemeinnützigen Einrichtungen und Vereine in den gastgebenden Kommunen. Sämtliche Einnahmen aus den verkauften Eintrittskarten gehen an einen guten Zweck, den die jeweilige Kommune selbst bestimmt. Darüber hinaus profitieren Vereine vor Ort von den Erlösen, die sie durch den Verkauf von Essen und Getränken erzielen.

Spielorte in unserer Region

  • Sa., 9. September: 91732 Merkendorf Naturfreibad Weißbachmühle
  • So., 10. September: 91077 Dormitz Jugendclub Leuchtturm

Freiluftkino für 43.000 Menschen

Seit ihrem Start im Jahr 2005 war die Kinotour mit 51 verschiedenen Filmen in rund 160 Kommunen in Franken, der Oberpfalz, Schwaben und Oberbayern zu Gast. Mehr als 43.000 Kinobesucher trugen in den vergangenen zwölf Jahren dazu bei, dass die N-ERGIE Kinotour insgesamt fast 150.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen einspielen konnte. Das Geld kam Sport-, Musik- oder Heimatvereinen, Schulen und Kindergärten oder sozialen und kulturellen Projekten vor Ort zugute.

Gesellschaftliche Verantwortung der N-ERGIE

Die N-ERGIE kümmert sich nicht nur darum, dass Strom, Erdgas, Wasser und Wärme zuverlässig bereit stehen. Sie trägt darüber hinaus mit ihrem vielfältigen Engagement zu einem breiten kulturellen, sportlichen und sozialen Angebot in Nürnberg und der Region bei. So schafft der regionale Energieversorger einen Mehrwert für die Menschen vor Ort und ist spürbar näher.

Schreibe einen Kommentar