MdL Gudrun Brendel-Fischer: Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) fördert Bauvorhaben zugunsten des Tierwohles

Wie CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer mitteilt, fördert das Bayerische Landwirtschaftsministerium künftig Investitionen zugunsten des Tierwohls mit noch mehr Nachdruck. Um die Haltungsbedingungen zu verbessern, wurden die Richtlinien für die Investitionsförderung noch stärker auf das Wohl der Tiere ausgerichtet. „Artgerechte Tierhaltung und Wettbewerbsfähigkeit müssen kein Widerspruch sein“, betont die stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag Gudrun Brendel-Fischer. Im Rahmen der neuen Einzelbetrieblichen Investitionsförderung wurde der Fördersatz für das AFP auf nun 25 Prozent festgesetzt. Die erstmalige Umstellung von Anbinde- auf Laufstallhaltung bei Milchkühen und Investitionen in die Zuchtsauen Haltung werden mit einem Aufschlag von 5 Prozent stärker gefördert. Insgesamt stehen in diesem Rahmen 51 Millionen Euro Fördermittel bereit. Weitere Informationen und Unterlagen finden Interessierte unter: www.stmelf.bayern.de/foerderwegweiser

Schreibe einen Kommentar