Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 17.06.2017

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Trotz Aus­weich­ma­nö­ver gestürzt

Ober­tru­bach. Am Frei­tag­mit­tag ereig­ne­te sich ein Ver­kehrs­un­fall auf der Staats­stra­ße zwi­schen Ober­tru­bach und Wolfs­berg. Eine 77-jäh­ri­ge woll­te mit ihrem Pkw aus einer Neben­stra­ße in die Staatstra­ße abbie­gen und über­sah dabei zwei Motor­rad­fah­rer, wel­che die Staatstra­ße von Wolfs­berg in Rich­tung Ober­tru­bach befuh­ren. Beim Aus­weich­vor­gang kamen bei­de Motor­rad­fah­rer zu Sturz. Sie blie­ben jedoch unver­letzt. An den Motor­rä­dern ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 4000,- Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Dieb­stäh­le

Forch­heim. Im Zeit­raum von ver­gan­ge­nen Mon­tag bis Don­ners­tag­mor­gen wur­de in einer Kir­che in der Zwei­brücken­stra­ße eine Geld­kas­set­te von einem unbe­kann­ten Täter auf­ge­bro­chen und Bar­geld in Höhe von etwa 10 Euro ent­wen­det. Zudem ent­stand ein Sach­scha­den von eben­falls etwa 10 Euro.

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 ent­ge­gen.

Forch­heim. Am Frei­tag­mit­tag ent­wen­de­te ein 21-jäh­ri­ger Mann ver­schie­de­ne Lebens­mit­tel aus einem Ein­kaufs­markt in der Forch­hei­mer Innen­stadt. Das Die­bes­gut hat­te einen Wert von etwa 28 Euro. Der Täter hat­te die Gegen­stän­de zuvor in einem mit­ge­führ­ten Ruck­sack gesteckt und woll­te das Geschäft ver­las­sen ohne die Waren zu bezah­len. Den Mann erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Dieb­stahl.

Forch­heim. In der Zeit vom 17. Mai, 07:00 Uhr bis 18. Mai, 20:00 Uhr wur­den aus einem Gar­ten in der Vogel­stra­ße meh­re­re Gar­ten­ge­wäch­se und Ton­töp­fe ent­wen­det. Der Ent­wen­dungs­scha­den liegt bei etwa 180 Euro.

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 ent­ge­gen.

Son­sti­ges

Forch­heim. In der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag ver­lor ein 16-jäh­ri­ger Jugend­li­cher in einem Jugend­werk in der Don-Bos­co-Stra­ße völ­lig die Beherr­schung und beschä­dig­te mut­wil­lig zwei Türen und einen Blu­men­topf. Grund für den „Aus­ra­ster“ war, dass das Jugend­werk um Mit­ter­nacht geschlos­sen wur­de. Der Sach­scha­den liegt bei etwa 500 Euro. Den Jugend­li­chen erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Sach­be­schä­di­gung.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Dieb­stahl aus offe­nem Cabrio

Am Frei­tag­mit­tag vor einer Woche park­te der 74jährige Eigen­tü­mer eines Mini-Coo­per-Cabrio die­sen im Stadt­teil Bug beim dor­ti­gen Schwimm­ver­ein. Mit Rück­kehr zu sei­nem Pkw muss­te er fest­stel­len, dass ein Teil des Arma­tu­ren­bret­tes aus­ge­baut und das Hand­schuh­fach auf­ge­he­belt wur­de.

Wer kann Hin­wei­se auf den bis­lang unbe­kann­ten Tat­ver­däch­ti­gen geben?

Laden­dieb­stahl

Am gest­ri­gen Frei­tag­mor­gen wur­de ein 26jähriger Nord­afri­ka­ner in einem Super­markt im Bam­ber­ger Osten vom Laden­de­tek­tiv erwischt, als die­ser ein Paar Sport­schu­he und 9 Packun­gen Ziga­ret­ten ent­wen­de­te. Den Mann erwar­tet die Straf­an­zei­ge wegen des Dieb­stahls.

Das glei­che Geschäft wur­de durch einen 26jährigen wei­te­ren Dieb auf­ge­sucht. Die­ser hat­te es auf ein paar Schu­he und Kopf­hö­rer im Wert von 75 Euro abge­se­hen.

Auf Spiel­wa­ren im Wert von knapp 14 Euro hat­ten es ein 13jähriges Mäd­chen und ein 14jähriger Jun­ge in einer Dro­ge­rie in der Innen­stadt abge­se­hen. Gemein­schaft­lich nah­men sie die Sachen aus dem Regal und woll­ten das Geschäft ver­las­sen. Eine Kas­sie­re­rin hat­te alles beob­ach­tet und über­gab die Tee­nies an die Poli­zei.

Meh­re­re Auto ver­kratzt

Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter ver­kratz­te den am Kuni­gun­den­damm 33 gepark­ten VW Toua­reg. Zwei lan­ge Krat­zer auf den rech­ten Türen des Pkw wur­den ver­ur­sacht, deren Besei­ti­gung mehr als 1000 Euro kostet.

Wer kann Hin­wei­se auf den Täter geben?

In der Cobur­ger Stra­ße war am Frei­tag­nach­mit­tag von 17.30 Uhr bis 18.50 Uhr ein schwar­zer Ford Focus geparkt. Wäh­rend der Fahr­zeug­hal­ter sich sport­lich betä­tig­te, stieß offen­sicht­lich ein Radfahrer/​Zweiradfahrer gegen das Auto und ver­ur­sach­te Sach­scha­den an der rech­ten Sei­te. Gum­mi­ab­rieb des Len­kers des Zwei­ra­des konn­ten sicher­ge­stellt wer­den.

Wer hat den Vor­gang beob­ach­tet und kann Hin­wei­se auf den Unfall­flüch­ti­gen geben?

In der Gaustadter Haupt­stra­ße 79 wur­de ein gepark­ter, roter VW Polo auf bei­den Sei­ten ver­kratzt, so dass 1500 Euro Sach­scha­den ange­nom­men wird.

Wer hat die Tat beob­ach­tet und kann den Täter benen­nen?

Schau­fen­ster­schei­be beschä­digt

In der Ama­li­en­stra­ße hat ein unbe­kann­ter Täter die Schau­fen­ster­schei­be des dor­ti­gen Sport­ar­ti­kel­ge­schäf­tes beschä­digt. Der Sach­scha­den wird auf 1000 Euro geschätzt.

Wer kann Hin­wei­se auf den Täter geben?

Betrun­ken mit dem Moped unter­wegs

Eine Zivil­strei­fe fuhr in der Frei­tag­nacht um 23.20 Uhr durch die Wil­ly-Les­sing-Stra­ße zum Schön­leins­platz hin, als eine 62jährige Rol­ler­fah­re­rin vor dem Dienst­wa­gen fuhr. Die Frau benö­tig­te gleich meh­re­re Fahr­spu­ren und an der roten Ampel fiel sie beim Anhal­ten bei­na­he aus dem Sat­tel auf die Fahr­bahn. Die Frau bemerk­te die Anhal­te­zei­chen der Poli­zei nicht, wes­we­gen sie erst zuhau­se der Kon­trol­le unter­zo­gen wer­den konn­te. Der durch­ge­führ­te Alko­test ergab 0,56 mg/​l.

Die Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr wird jetzt gegen sie erstellt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Mofa­fah­rer über­se­hen

OBER­HAID. Am Frei­tag­mit­tag bog ein 16-jäh­ri­ger Mofa­fah­rer von der Han­ger­berg­stra­ße in die Fried­rich-Ebert-Stra­ße ab und wur­de dabei von einem 55-jäh­ri­gen Ford-Fah­rer über­se­hen, so dass es zum Ver­kehrs­un­fall kam. Der jun­ge Zwei­rad­fah­rer zog sich dadurch leich­te Ver­let­zun­gen zu, wel­che in einem Kran­ken­haus behan­delt wer­den muss­ten.

Außen­spie­gel beschä­digt – Ver­ur­sa­cher flüch­tig

HALL­STADT. Am Frei­tag­vor­mit­tag, gegen 10.45 Uhr, beschä­dig­te ein unbe­kann­ter Ver­kehrs­teil­neh­mer beim Vor­bei­fah­ren einen am rech­ten Fahr­bahn­rand der Lich­ten­fel­ser Stra­ße gepark­ten Audi. Obwohl an dem Pkw ein Sach­scha­den von etwa 2000 Euro ent­stand, küm­mer­te sich der Ver­ur­sa­cher nicht dar­um und flüch­te­te.

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–310 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Schreibe einen Kommentar