TC Bam­berg: Patrick Schmitt erfolg­reich

Patrick Schmitt. Foto ©privat

Patrick Schmitt. Foto ©pri­vat

Patrick Schmitt vom TC Bam­berg hat beim DTB-Rang­li­sten­tur­nier im unter­frän­ki­schen Gün­ters­le­ben mit star­ken Lei­stun­gen das Fina­le erreicht

Die aktu­el­le Num­mer 285 der deut­schen Her­ren­rang­li­ste star­te­te mit zwei locke­ren Zwei­satz­sie­gen in das Tur­nier. Im Vier­tel­fi­na­le kam es dann zum Duell gegen sei­nen Ver­eins­kol­le­gen Ste­fan Göll­ner. Nach über­zeu­gen­der Vor­stel­lung führ­te Schmitt bereits mit 7–6 und 5–2, ehe er für ein paar Minu­ten die nöti­ge Kon­zen­tra­ti­on ver­mis­sen ließ und den zwei­ten Satz noch abge­ben muss­te. Im Match­tie­break zeig­te er aber wie­der sein gan­zes Reper­toire und führ­te schnell mit 8–1. Kur­ze Zeit spä­ter ver­wan­del­te er sei­nen ersten Match­ball zum ver­dien­ten 10–6.

Im Halb­fi­na­le schlug er anschlie­ßend And­re Sta­ab mit 6–2 und 6–2 und zog somit ins Fina­le ein. Hier muss­te er sich der Num­mer 110 in Deutsch­land Robin Lang geschla­gen geben. Durch die­sen Erfolg konn­te Patrick wei­te­re wert­vol­le Rang­li­sten­punk­te und Selbst­ver­trau­en für die kom­men­den Tur­nie­re und die noch aus­ste­hen­den Spie­le in der Bay­ern­li­ga sam­meln.

Schreibe einen Kommentar