Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 16.06.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Motorradfahrer und Sozia leicht verletzt

Gößweinstein. Auf der Staatsstraße zwischen Behringersmühle und Gößweinstein kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall. Ein 58-jähriger Motorradfahrer verschaltete sich beim Anfahren und stürzte hierbei zusammen mit seiner 55-jährigen Sozia zu Boden. Durch den Unfall wurden die beiden Personen leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus Forchheim. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 300 Euro.

Radfahrer verletzt

Kirchehrenbach. Donnerstagfrüh befuhr ein 53-jähriger Audi-Fahrer von Forchheim kommend in Richtung Kirchehrenbach. Aufgrund der Fronleichnamsprozession regelte die Feuerwehr den Verkehr. Ein 23-jähriger Feuerwehrmann winkte den Autofahrer durch. Da durch das Feuerwehrauto die Sicht eingeschränkt war, übersah der Fahrzeugführer einen entgegenkommenden 57-jährigen Fahrradfahrer. Der Radler wich nach rechts auf einen Parkplatz aus, stürzte hier über einen Gullydeckel und verletzte sich leicht. Vorsorglich wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Forchheim verbracht. An seinem Carbon-Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Sonstiges

Gößweinstein. Am Parkplatz „Heiliger Bühl“ schürte am Mittwochabend ein 38-jähriger Bamberger, zusammen mit vier anderen Personen ein Lagerfeuer direkt neben dem Wald. Nach Belehrung wurde der Verantwortliche aufgefordert, das Feuer zu löschen, dem er widerwillig nachkam. Gegen den Mann wird Anzeige wegen Verstöße nach dem Bayerischen Waldgesetz und der Naturschutzverordnung Veldensteiner Forst/Fränkische Schweiz Verordnung erstattet.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Am Freitagfrüh, kurz nach Mitternacht, vergaß ein Gast in einem Schnellrestaurant am Bahnhof seinen am Verkaufstresen abgelegten Geldbeutel. Als dem Mann sein Missgeschick nach kurzer Zeit auffiel und er zurück ins Restaurant ging, hatte ein Unbekannter zwischenzeitlich den Geldbeutel mit einem zweistelligen Bargeldbetrag und Ausweispapieren mitgenommen.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Aufgrund einer Erhebung in der Asphaltdecke auf dem Radweg am Sendelbach stürzte am Donnerstagfrüh eine Frau von ihrem Fahrrad und zog sich diverse Verletzungen zu. Die Radfahrerin musste zur Behandlung ihrer Verletzungen anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

BAMBERG. In der Waizendorfer Straße kam Donnerstagfrüh der Mazda einer 76-jährigen Frau beim Rückwärtsfahren in einen dahinter befindlichen Graben. Aufgrund der Schieflage des Pkws konnten sich die beiden Fahrzeuginsassen nicht selbst befreien. Diesen wurde von einer vierköpfigen Fahrradgruppe letztendlich aus dem Wagen geholfen. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe wurde zwar die Feuerwehr verständigt, glücklicherweise kam es jedoch zu keiner Verunreinigung des Bodens. An dem Pkw, der von einem Abschleppdienst geborgen werden musste, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

20-Jähriger onaniert in Sauna

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Donnerstags wurde die Polizei in den Saunabereich des Bambados gerufen, weil dort ein 20-Jähriger vor drei Frauen onanierte. Zu Berührungen oder Handgreiflichkeiten den Damen gegenüber kam es seitens des Mannes nicht. Der Mann muss sich nun wegen seines Verhaltens strafrechtlich verantworten.

Betrunkene Frau beleidigt Polizisten

BAMBERG. Am Donnerstagabend wurde die Polizei zu einer Gaststätte in die Luitpoldstraße gerufen, weil angeblich einer Frau das Handy gestohlen wurde. Wie sich jedoch kurz darauf herausstellte, lag kein Diebstahl vor, sondern die 35-Jährige hatte ihr Mobiltelefon bereits vorher verloren. Die Frau, die es bei einem Alkoholtest auf 2,16 Promille brachte, zeigte sich dann zunehmend hysterisch und uneinsichtig, weshalb ihr ein Platzverweis erteilt wurde. Da sie offensichtlich auch damit nicht einverstanden war, zeigte sie den Beamten den Mittelfinger, weshalb sie sich nun wegen Beleidigung verantworten muss.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Geparkten Pkw beschädigt

WALSDORF. In der Zeit von Dienstag, 15 Uhr, bis Mittwoch, 11 Uhr, beschädigten unbekannte Täter bei einem in der Sandstraße geparkten Pkw BMW den vorderen linken Kotflügel und den Blinker. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 900 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Fahrrad wieder zurückgebracht

REUNDORF. Am Donnerstag, zwischen 13.30 und 18 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter ein in der Reundorfer Hauptstraße unversperrt abgestelltes rot/schwarzes Fahrrad und hinterließ ein gelbes älteres Fahrrad. Im Laufe des Abends brachte der Täter das Fahrrad wieder zurück. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Zweiradfahrerin nach Sturz leicht verletzt

STRULLENDORF. Auf der Staatsstraße 2210 stürzte am Donnerstagnachmittag eine 34-jährige Zweiradfahrerin alleinbeteiligt und musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg verbracht werden. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro, an einem Reflektor Schaden in Höhe von 50 Euro.

Radfahrer beim Abbiegen übersehen

BREITENGÜßBACH. In der Bamberger Straße übersah am Donnerstagvormittag eine 32-jährige Seat-Fahrerin beim Abbiegen nach rechts in eine Tankstelle einen in gleiche Richtung fahrenden 51-jährigen Radfahrer. Beim Zusammenstoß zog sich der Radler leichte Verletzungen zu. Am Pkw und am Fahrrad entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1.300 Euro.

Kontrolle am Würgauer Berg

WÜRGAU. Am Donnerstagnachmittag führten die Verkehrspolizeiinspektion und Polizeiinspektion Bamberg-Land eine Lasermessung und Kontrollen durch. Bei der Geschwindigkeitsmessung fuhren ein Kradfahrer mit 75 km/h und ein Pkw-Fahrer mit 82 bei erlaubten 50 km/h. Außerdem wurden bei der Kontrolle sieben Kradfahrer beanstandet, u.a. wegen abgefahrenen Reifen, Überholen im Überholverbot und Erlöschen der Betriebserlaubnis wegen durchgeführten Veränderungen an den Zweirädern.