Fahrradklingel-Konzert bei romantischer Abendsonne auf dem Maxplatz in Bamberg

Harald Rink am Taktstock
Harald Rink am Taktstock

Eine würdigere Stimmung hätte sich das Fahrrad zu seinem 200ten Geburtstag nicht wünschen können. Bei schönster Abendsonne war das von den Bamberger Grünen initiierte Jubiläums-Fahrradklingel-Konzert zu Ehren des Fahrrads mitten auf dem Maxplatz ein echter Hingucker für alle Passant*innen. Rund 50 Radler*innen hatten sich samt ihren Zweirädern und vielfältig tönenden Fahrradklingeln zum Mitmach-Flashmob der GAL versammelt und ließen sich von Impro-Schauspieler Harald Rink am Taktstock einfallsreich dirigieren. Es erklangen ganz neue Varianten der „Kleinen Nachtmusik“ von Mozart oder des Rock-Klassikers „We will, we will rock you“.

Der Wette von Peter Gack und Tobias Rausch konnte das Klingel-Orchester hingegen nicht standhalten, denn es fanden sich doch nicht so viele Klingel-Musikanten ein wie das Fahrrad Geburtstagsjahre zählt. Auf großes Drängen der Beteiligten werden Gack und Rausch aber demnächst dennoch ihren Wetteinsatz einlösen und die Fahrradampeln am Regensburger Ring so sauber putzen, wie es sich für eine Stadt mit 30% Radverkehrsanteil schickt. Dass es sich dabei nur um eine Handvoll Ampeln handelt, ist für eine Stadt mit so viel Radverkehr eher schon wieder unschicklich wenig, merkten die GAL-Vertreter dabei an. Auch der Putztermin steht schon: Mittwoch, 21. Juni 2017, um 9.30 Uhr (Start ist am Regensburger Ring, Ecke Margaretendamm).

Schreibe einen Kommentar