600 Jah­re Pfar­rei Dro­sen­dorf am Egger­bach: 1417 – 2017

Im Jahr 2017 darf die Pfar­rei Dro­sen­dorf auf ihr 600-jäh­ri­ges Bestehen zurück­blicken. Dabei gab es den Ort und eine Kapel­le bereits im 12. Jahr­hun­dert. Die erste Kir­che könn­te mög­li­cher­wei­se vom dama­li­gen Bam­ber­ger Bischof, dem Hei­li­gen Otto von Bam­berg (1102 – 1139) gegrün­det wor­den sein. Denn bereits 1157 wur­den der Ort und sei­ne Kir­che an das neu­ge­grün­de­te Zister­zi­en­se­rin­nen­klo­ster St. Theo­dor in Bam­berg (heu­ti­ges Kar­me­li­ten­klo­ster am Kaul­berg) geschenkt. Die Zister­zi­en­se­rin­nen woll­ten nicht nur die welt­li­che Herr­schaft über ihre Län­de­rei­en und Ort­schaf­ten aus­üben, sie bean­spruch­ten auch die geist­li­che Herr­schaft. Und so wur­de 1417 der Ort Dro­sen­dorf samt Kir­che von der Pfar­rei St. Mar­tin in Eggols­heim sepa­riert uns als eigen­stän­di­ge Pfar­rei errich­tet.

Im Lau­fe des 17. Jahr­hun­derts muss­te sich die Pfar­rei Dro­sen­dorf wegen Prie­ster­man­gels einen Pfar­rer mit der 1614 gegrün­de­ten Nach­bar­pfar­rei Drü­gen­dorf tei­len, zeit­wei­se ver­sorg­te der Eggols­hei­mer Pfar­rer die bei­den klei­nen Pfar­rei­en mit. Bei der Neu­ord­nung der Pfar­rei­en 1812 kam Wei­gels­ho­fen wegen der räum­li­chen Nähe zur Pfar­rei Dro­sen­dorf dazu. Seit über zwei Jahr­hun­der­ten gehö­ren also zur Pfar­rei Dro­sen­dorf zwei Ort­schaf­ten dazu. Heu­te wer­den alle drei Pfar­rei­en des Egger­bach­ta­les wie­der von einem Pfar­rer aus Egg­gols­heim betreut.

Das 600-jäh­ri­ge Pfar­rei­ju­bi­lä­um soll ein Anlass sein, Gott zu dan­ken und unse­ren Glau­ben zu fei­ern. Schon über vie­le Jahr­hun­der­te prägt die­ser christ­li­che Glau­be unser Tal. Das Pfar­rei­ju­bi­lä­um soll ein gro­ßes Glau­bens­fest wer­den. Es steht unter dem Mot­to „Mei­ne See­le preist die Grö­ße des Herrn“ (Lukas 1, 46) und ist dem Evan­ge­li­um vom Fest „Mariä Heim­su­chung“ ent­nom­men. Höhe­punkt des Festes wird der Besuch unse­res H. H. Erz­bi­schofs Dr. Lud­wig Schick am Patro­nats­fest am 02. Juli 2017 sein. An die­sem Tag fei­ern wir auch die Jubel­kom­mu­ni­on.

Alle Gläu­bi­gen sind herz­lich zur Fei­er die­ses Jubi­lä­ums ein­ge­la­den!

Die wei­te­ren Pro­gramm­punk­te sind:

  • 25.06.2017, 14.00 Uhr Aus­stel­lung in der Pfarr­scheu­ne mit Kaf­fee und Kuchen
  • 02.07.2017, 10.00 Uhr Jubi­lä­ums­got­tes­dienst und Fei­er der Jubel­kom­mu­ni­on mit H. H. Erz­bi­schof Dr. Lud­wig Schick, anschl. Aga­pe und Besich­ti­gung der Aus­stel­lung in der Pfarr­scheu­ne
    12.00 Uhr Glocken­läu­ten im Radio­sen­der Bay­ern 1
  • 23.07.2017, 10.00 Uhr Dresch­fest ganz­tä­gig beim Schüt­zen­haus, (für Spei­sen und Geträn­ke ist bestens gesorgt)
  • 03.09.2017, 14.00 Uhr Rosen­kranz in der Pfarr­kir­che, gestal­tet von der Rosen­kranz­bru­der­schaft aus Eggols­heim
  • 10.09.2017, 09.30 Uhr Fei­er­li­cher Kirch­weih­got­tes­dienst
  • 15.–17.09.2017 Pfarr­fahrt nach Alt­öt­ting
  • 15.10.2017, 16.00 Uhr Kir­chen­füh­rung mit Rudi Len­gen­fel­der
  • 10.12.2017, 16.00 Uhr Frän­ki­sche Weih­nacht vor­ge­le­sen von Robert Schmitt mit dem Bam­mers­dor­fer Drei­ge­sang
  • 12.11.2017, 17.00 Uhr Gos­pel­kon­zert mit dem Chor Scha­be­so in der Pfarr­kir­che
  • 24.12.2017, 18.00 Uhr Christ­met­te – Abschluss des Jubi­lä­ums­jah­res
Dreschfest in Drosendorf

Dresch­fest in Dro­sen­dorf

Pro­gramm zum Dresch­fest, Sonn­tag 23. Juli, am Schüt­zen­haus in Dro­sen­dorf am Egger­bach

  • ab 10:00 Uhr Früh­schop­pen mit Bre­zen
    • Kaf­fee und Kuchen – durch­ge­hend
  • ca. 11:00 Uhr Dresch­vor­füh­rung
  • ab 12:00 Uhr Mit­tags­tisch
    • Hax´n mit Sauer­kraut und Kloß
    • Schnit­zel mit Pom­mes / Kar­tof­fel­sa­lat
  • ca. 15:00 Uhr Dresch­vor­füh­rung
  • ab 15.00 Uhr Aisch­ta­ler Musi­kan­ten
  • ab 16.30 Uhr Gegrill­tes – Steak und Brat­wür­ste
  • Zie­be­las­käs mit Kar­tof­feln

Schreibe einen Kommentar