Mela­nie Huml wirbt für Inte­gra­ti­ons­preis „JobErfolg2017 – Men­schen mit Behin­de­rung am Arbeits­platz“

Bay­ern ver­leiht den Inte­gra­ti­ons­preis „JobErfolg2017 – Men­schen mit Behin­de­rung am Arbeits­platz“. Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml (CSU) ruft Arbeit­ge­ber aus der Regi­on auf, sich zu bewer­ben.

Die Aus­zeich­nung kön­nen Unter­neh­men und Dienst­stel­len erhal­ten, die sich in beson­de­rer Wei­se für die Beschäf­ti­gung von chro­nisch Erkrank­ten und von Men­schen mit Behin­de­rung ein­set­zen. Ver­lie­hen wird der Preis „JobErfolg2017“ vom Arbeits- und Sozi­al­mi­ni­ste­ri­um und der Beauf­trag­ten der Staats­re­gie­rung für die Belan­ge von Men­schen mit. Die Aus­zeich­nung soll hel­fen, Vor­ur­tei­le abzu­bau­en und Unter­neh­men ermu­ti­gen, Men­schen mit Behin­de­rung ein­zu­stel­len.

Bewer­bungs­schluss ist am 30. Juni. Die Antrags­for­mu­la­re und wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es im Inter­net unter: www​.zbfs​.bay​ern​.de/​b​e​h​i​n​d​e​r​u​n​g​-​b​e​r​u​f​/​a​r​b​e​i​t​g​e​b​e​r​/​j​o​b​e​r​f​o​lg/

Die Preis­ver­lei­hung fin­det anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Tags der Men­schen mit Behin­de­rung im Dezem­ber statt.

Schreibe einen Kommentar