“Mar­tin Schulz” – Lesung von Man­fred Otzel­ber­ger in der Stadt­bü­che­rei Forch­heim

Martin Schulz, Manfred Otzelberger. Foto: privat

Mar­tin Schulz, Man­fred Otzel­ber­ger. Foto: pri­vat

Für gro­ße Poli­ti­ker­por­träts und Inter­views ist der preis­ge­krön­te Jour­na­list Man­fred Otzel­ber­ger im Auf­trag der Zeit­schrift BUN­TE schon seit vie­len Jah­ren unter­wegs. Nun hat der aus Forch­heim gebür­ti­ge Autor die Bio­gra­fie eines Man­nes geschrie­ben, der in den letz­ten Mona­ten für die soge­nann­te „Neue Lust an der Poli­tik“ gesorgt hat: „Mar­tin Schulz – Der Kan­di­dat“ ist der Titel des Wer­kes, aus dem Otzel­ber­ger am 27. Juni 2017 um 19:30 Uhr in der Stadt­bü­che­rei Forch­heim (Spi­tal­stra­ße 3) lesen wird. Der Ein­tritt zu der Buch­vor­stel­lung ist frei.

Man­fred Otzel­ber­ger arbei­tet seit 2007 als Redak­teur bei BUN­TE. Der Absol­vent der Deut­schen Jour­na­li­sten­schu­le in Mün­chen war vor­her Tages­zei­tungs­re­dak­teur in Bay­reuth und hat u. a. für Spie­gel, Focus und Süd­deut­sche Zei­tung geschrie­ben. Otzel­ber­ger ver­fass­te bereits meh­re­re Bücher, u. a. die Bio­gra­fie der CSU-Rebel­lin Gabrie­le Pau­li.

Sein neue­stes Werk berich­tet „Aus dem Mär­chen­buch des Auf­stiegs“, wie es auf dem Klap­pen­text heißt. Der Autor zeich­net die detail­rei­che, viel­schich­ti­ge Auf­stei­ger­ge­schich­te eines Men­schen, der von ganz unten kommt und nun Kanz­ler wer­den will. Für sein facet­ten­rei­ches Por­trait des SPD-Man­nes führ­te Otzel­ber­ger exklu­si­ve Kur­z­in­ter­views im per­sön­li­chen Umfeld Schulz’ – z. B. mit des­sen Schwe­ster Doris Harst, mit sei­nem Anti-Alko­hol-Coach, aber auch mit Poli­ti­kern aller Par­tei­en –, deren begei­ster­te wie kri­ti­sche Ein­drücke in die­sem Band erst­mals ver­öf­fent­licht wur­den.

Lesung: „Mar­tin Schulz – Der Kan­di­dat“

  • Buch­vor­stel­lung in der Stadt­bü­che­rei Forch­heim
  • Das neue Buch des aus Forch­heim gebür­ti­gen Jour­na­li­sten Man­fred Otzel­ber­ger
  • 27. Juni 2017, 19:30 Uhr
  • Ein­tritt frei
  • Stadt­bü­che­rei Forch­heim, Spi­tal­stra­ße 3, 91301 Forch­heim

Schreibe einen Kommentar