Neuwahlen des Bezirksvorstandes der FREIEN WÄHLER Oberfranken

Manfred Hümmer im Amt bestätigt

Im Rahmen der Neuwahlen der Vorstandschaften der Verbands- und Parteischiene der FREIEN WÄHLER Oberfranken wurde der amtierende Vorsitzende Manfred Hümmer aus Forchheim mit 100 Prozent der abgegebenen Delegiertenstimmen wieder in seinem Amt bestätigt. Die beiden Landtagsabgeordneten Thorsten Glauber aus Pinzberg und Peter Meyer aus Hummelthal sowie Christian Gunsenheimer aus Coburg und Rainer Ludwig aus Kulmbach stehen ihm als wieder bestätigte Stellvertreter erneut zur Seite. Komplettiert wird das Führungsteam durch Kassier Heinrich Kunzelmann, Schriftführer Rainer Ott, Geschäftsführer Karlheinz Hühnlein, Jugendbeauftragten Martin Kaiser sowie die Beisitzer Tino Vetter und Stefan Kabitz. Als Kassenprüfer fungieren Thilo Wagner und Bernhard Kasper.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Hümmer neben dem Dank an die bisherige Vorstandschaft auf die Schwerpunkte seiner Agenda in der zurückliegenden Amtszeit ein. Die Stärkung und Bewerbung der Marke „FREIE WÄHLER“ als ernstzunehmende Option der bürgerlichen Mitte, das einheitliche Erscheinungsbild, der enge Schulterschluss mit den Kreis- und Ortsvorsitzenden durch permanente Einbindung und optimierten Informationsfluss, der regelmäßige Austausch mit den mittel- und unterfränkischen Bezirksvorstandschaften sowie die intensivere mediale Ausrichtung standen im Auftragsbuch des Vorsitzenden. Durch das einstimmige Votum der Delegierten sah sich Hümmer in seiner Arbeit bestätigt. Er führte aus, dass neben den durch die FREIEN WÄHLER besetzten Themen „Stärkung des Mittelstands und des ländlichen Raums, innere Sicherheit, Bildungswesen, bezahlbarer Wohnraum und Energiewende“ nun auch der demografische Wandel mit all seinen sozialen Auswirkungen für die Gesellschaft im Fokus stehen wird. Hierzu soll auf sein Betreiben eine gesamtfränkische Arbeitsgruppe gegründet werden. Besonderer Dank wurde Landtagsvizepräsident Peter Meyer zuteil, der aus privaten Gründen nicht wieder für den Bayer. Landtag kandidieren wird. Hümmer bezeichnete ihn als „über Parteigrenzen hinweg geachteten Politiker per excellence“, der durch seine Bürgernähe, persönliche Integrität und fachliche Kompetenz all das verkörpere, was FREIE WÄHLER ausmache“.

Schreibe einen Kommentar