Minister Dr. Markus Söder in der Stadtkirche Bayreuth

Staatsminister Söder: „Was es heute heißt, protestantisch zu leben“

Prominenter Besuch zum Lutherjahr 2017 kommt mit Staatsminister Dr. Markus Söder am Donnerstag, 22. Juni um 19.00 Uhr in die Stadtkirche Bayreuth. Zum Abschluss der Reihe, „Was es heute heißt, protestantisch zu leben“ stellt auch er sich die Frage, inwieweit die Reformation in die Politik hinein gewirkt hat und noch wirkt. Persönlich und politisch wird er mit einem Impulsvortrag seine Vorstellungen dazu klarlegen, im anschließenden Gespräch mit Jutta Geyrhalter und dem Publikum gibt es die Möglichkeit, eigene Fragen einzubringen. An diesem Abend spricht er sowohl als Mitglied des Bayerischen Landtags als auch der Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Der Eintritt für den Abend ist frei, Beginn ist um 19.00 Uhr in der Stadtkirche Bayreuth. Die Reihe ist eine Kooperation von Evang.Bildungswerk, Stadtkirche Bayreuth und Tutzinger Freundeskreis. Weitere Informationen unter www.ebw-bayreuth.de, www.stadtkirche-bayreuth.de oder Tel. 0921/5 60 68 10.

Schreibe einen Kommentar