Pulse of Europe am Pfingstsonntag 4.6.2017 wieder auf dem Paradeplatz in Forchheim

Der Initiator des Pulse of Europe in Forchheim, Emmerich Huber, teilt mit, daß die Kundgebung auch am Pfingstsonntag den 4. Juni um 14.00 Uhr stattfindet, und zwar wieder auf dem Paradeplatz. Diesmal werden 2 junge Leute moderieren, nämlich Martin Leipert, 23 und Tobias Lukoschek, 22 Jahre alt. Huber ist glücklich über deren Engagement, denn er sieht ein solidarisches Europa und die EU nicht nur gegenwärtig für unverzichtbar, sondern vor allem als ein Zukunfts-Projekt. “Und da” sagt er, “müssen sich die Jungen Leute einbringen. Es darf einfach nicht passieren, daß sich die Jungen, wie in Großbritannien geschehen, z.B. durch geringe Wahlbeteiligung von den Alten die Zukunft verbauen lassen” Huber betont nochmal, daß es beim Puls of Europe darum geht, durch bloße Anwesenheit, und sei es nur für ein paar Minuten, ein Zeichen für Europa zu setzen. Das Versammeln im Zeichen Europas am Sonntag um 14 Uhr sei sozusagen das Programm. Daneben sind wie immer alle Bürger herzlich eingeladen, auch selbst das Mikrophon zu ergreifen und ihre Meinung, oder Erlebnisse und Erfahrungen mit und in Europa zu erzählen. Die Organisatoren appellieren an alle Forchheimer, die die EU grundsätzlich schätzen und für erhaltenswert halten, dies durch Ihre Anwesenheit zu zeigen. Wer hat, soll Europa-Fahnen oder –Fähnchen mitbringen. Die Kundgebung beginnt um 14 Uhr wie immer mit dem Singen der Europa-Hymne.

Schreibe einen Kommentar