Rad­le­rin­nen und Rad­ler in Stadt und Land­kreis haben über 228.000 Kilo­me­ter erra­delt

Silke Michel Stadtradeln-Projektverantwortliche vom Landratsamt, Stellvertretender Landrat Johann Pfister, Bambergs Dritter Bürgermeister und Stadtradelstar Wolfgang Metzner, Dipl. Päd. Michael Schmitt vom Kontaktfestival, Stadtwerke-Chef und Stadtradelstar Dr. Michael Fiedeldey, Städtischer Stadtradel-Verantwortlicher Karl Fischer, im Vordergrund das vom Umweltamt unterstützte Lastenrad des Kontaktfestivals.

Sil­ke Michel Stadt­ra­deln-Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che vom Land­rats­amt, Stell­ver­tre­ten­der Land­rat Johann Pfi­ster, Bam­bergs Drit­ter Bür­ger­mei­ster und Stadt­ra­del­star Wolf­gang Metz­ner, Dipl. Päd. Micha­el Schmitt vom Kon­takt­fe­sti­val, Stadt­wer­ke-Chef und Stadt­ra­del­star Dr. Micha­el Fie­del­dey, Städ­ti­scher Stadt­ra­del-Ver­ant­wort­li­cher Karl Fischer, im Vor­der­grund das vom Umwelt­amt unter­stütz­te Lasten­rad des Kon­takt­fe­sti­vals.

Erneut Rekord­ergeb­nis beim STADT­RA­DELN

Die bun­des­wei­te STADT­RA­DEL-Kam­pa­gne, an der die Stadt und der Land­kreis Bam­berg gemein­sam teil­ge­nom­men haben, ist am 27. Mai zu Ende gegan­gen. Ins­ge­samt wur­de heu­er erneut ein Rekord­ergeb­nis erzielt. „Zusam­men sind die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Stadt und Land­kreis Bam­berg bis­her über 228.000 Kilo­me­ter gera­delt“, freu­en sich Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke und Land­rat Johann Kalb. Dies sei nicht nur ein beein­drucken­des Zei­chen für den Kli­ma­schutz son­dern auch ein bedeu­ten­der Schritt in Rich­tung gesun­de Mobi­li­tät. Noch bis zum 3. Juni kön­nen zudem Kilo­me­ter nach­ge­tra­gen wer­den.

Am STADT­RA­DELN 2017 haben sich ins­ge­samt 563 Kom­mu­nen in ganz Deutsch­land betei­ligt. Knapp 40.000 Rad­le­rin­nen und Rad­ler haben inzwi­schen bereits fast 5,7 Mil­lio­nen Fahr­rad-Kilo­me­ter in den Bei­nen und somit der Umwelt über 800.000 kg CO2 erspart. Ins­ge­samt 75 STADT­RA­DEL-STARS haben sich für die För­de­rung des Rad­ver­kehrs in den Städ­ten und auf dem Land ein­ge­setzt und wäh­rend der drei­wö­chi­gen Akti­on gänz­lich auf die Nut­zung des Autos ver­zich­tet. In Bam­berg setz­ten der Drit­te Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Metz­ner sowie Stadt­wer­ke-Chef Dr. Micha­el Fie­del­dey als Stadt­ra­del­stars ein deut­li­ches Zei­chen für den Rad­ver­kehr.

In der Stadt Bam­berg haben 2017 685 Rad­le­rin­nen u. Rad­ler in 61 Teams teil­ge­nom­men, davon 7 Stadt­rä­te inklu­si­ve Ober­bür­ger­mei­ster und dar­un­ter 22 Schul­klas­sen. Beson­ders enga­giert war das Kai­ser-Hein­rich-Gym­na­si­um Bam­berg, das sich mit ins­ge­samt 9 Schul­klas­sen an die­ser Kam­pa­gne betei­lig­te. Ins­ge­samt wur­den bis­her 131.512 Fahr­rad-Kilo­me­ter ein­ge­tra­gen – 2016 hat­ten die Stadt Bam­berg am Ende 125. 551 km erra­delt. Der Umwelt wur­den so erneut über 18,6 Ton­nen CO2 erspart.

Auch der Land­kreis Bam­berg konn­te sich in Teil­neh­mer- und Kilo­me­ter­zahl deut­lich stei­gern. Ins­ge­samt tra­ten 397 akti­ve Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer, davon 10 Mit­glie­der des Kom­mu­nal­par­la­ments und natür­lich Land­rat Johann Kalb, in die Peda­le und erstram­pel­ten wäh­rend des Akti­ons­zeit­raums, in 27 ver­schie­de­nen Teams, ins­ge­samt 97.927 Kilo­me­ter, was einer CO2-Ein­spa­rung von 13.906 kg ent­spricht.

Die Teams mit den mei­sten Teil­neh­mern und den mei­sten Kilo­me­tern in der Stadt Bam­berg war dies­mal das Team Rad­ent­scheid mit 90 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern und 23.261 gera­del­ten Kilo­me­tern. Dicht gefolgt wur­den sie vom Team DJK Teu­to­nia Gaustadt, die mit nur 36 Teil­neh­mern sagen­haf­te 18.020 km fuh­ren. Die Stadt Bam­berg steht mit 40 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern und gefah­re­nen Kilo­me­tern von aktu­ell 8.538 an drit­ter Stel­le. Die aktiv­ste Schul­klas­se leg­te knapp 3.400 km zurück, wobei hier die Kilo­me­ter­ab­stän­de zwi­schen den ein­zel­nen Klas­sen knap­per aus­fie­len als bei den übri­gen Teams. In der Gesamt­wer­tung lan­de­te die beste Schul­klas­se auf Platz 10.

Das Team Ober­haid führt 12.593 gera­del­ten Kilo­me­tern die Ergeb­nis­li­ste des Land­krei­ses Bam­berg an. Das teil­neh­mer­stärk­ten Teams stell­ten die Gemein­de Ste­gau­rach und die Rad­fahr­freun­de Klein­buch­feld-Schna­id Rothen­sand mit je 40 akti­ven Rad­le­rin­nen und Rad­lern. Die 26 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer des Teams Land­rats­amt Bam­berg unter Team­ka­pi­tän Land­rat Johann Kalb erstram­pel­ten 5.870 Kilo­me­ter und erkämpf­ten sich damit den sech­sten Rang.

Schreibe einen Kommentar