Bamberger Informatik Tag – Programmieren für Kinder und Jugendliche

Interaktive Welten bauen

Ob Trampolin springen am Strand, Fußball spielen, Fledermäuse jagen oder Kostüme wechseln – mit der visuellen Programmiersprache „Scratch“ erwecken Kinder ihre Fantasie zum Leben. Beim Bamberger Informatik Tag (BIT) am Freitag, 23. Juni 2017, in der Universität Bamberg lernen sie Informatik spielerisch kennen und können sich selbst im Programmieren versuchen. Hilfe bekommen sie dabei von IT-Expertinnen und –Experten der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik (WIAI).

Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Jahrgangsstufe können sich für den Workshop „Scratch dir deine eigene Welt“ anmelden. Außerdem sind Anmeldungen für den Kurs „Crazy Robots“ möglich, in dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Roboter bauen. Oder sie entwickeln ein einfaches 2-D-Computerspiel im Workshop „Spielend Programmieren“. Auch Vor- und Grundschulkinder lernen, eigene Geschichten und Spiele zu interaktiv gestalten: „Programmieren mit Scratch Junior“. In einem weiteren Kurs programmieren Jugendliche ab der 9. Klasse einen Webchat.

Die insgesamt fünf Workshops inklusive Abschlussbesprechung finden zwischen 14 und 18.30 Uhr statt. Sie kosten 5 Euro pro Teilnehmer. Zusätzlich wird eine Firmenkontaktmesse von 12 bis 15 Uhr angeboten. Dort können Studierende und Interessierte 20 regionale und international agierende IT-Unternehmen kennenlernen. Der Bamberger Informatik Tag findet am Standort ERBA statt, An der Weberei 5. Er wird veranstaltet von der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik (WIAI) unter Leitung von Prof. Dr. Ute Schmid, Prodekanin und Frauenbeauftragte der Fakultät. Anmeldungen sind bis zum 20. Juni möglich unter: www.bit.wiai.uni-bamberg.de