1. Tou­ris­mus­tag Frän­ki­sche Schweiz in Ober­tru­bach

cima-Geschäfts­füh­rer Roland Wöl­fel führ­te gemein­sam mit der Lei­te­rin der Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz, San­dra Schnei­der am 12. Mai 2017 die Teil­neh­mer durch den 1. Tou­ris­mus­tag Frän­ki­sche Schweiz in Ober­tru­bach.

150 Gäste erhiel­ten einen Ein­blick in das Tou­ris­mus­kon­zept für die Urlaubs­re­gi­on Frän­ki­sche Schweiz, wel­ches die cima in Koope­ra­ti­on mit Tou­ris­mus Plan B aus Ber­lin kon­zi­pier­te. Mit dem Impuls­vor­trag „Rock die Frän­ki­sche“ mach­te Jür­gen Kren­zer Mut, Neu­es aus­zu­pro­bie­ren und umzu­set­zen. Dabei gab er hilf­rei­che Tipps und Tricks zur Insze­nie­rung authen­ti­scher, regio­na­ler Ideen.

Ziel der Ver­an­stal­tun­gen war, den Betei­lig­ten das Poten­zi­al des Tou­ris­mus und sei­ner Lei­stung für die Regi­on ins Bewusst­sein zu rufen. Dabei sol­len Netz­wer­ke vor­an­ge­trie­ben, Kon­tak­te gepflegt und neue Part­ner gewon­nen wer­den. Die Ver­bes­se­rung der Zusam­men­ar­beit auf allen Ebe­nen stand im Mit­tel­punkt.

Als Ehren­gast war der Staats­mi­ni­ster der Finan­zen, für Lan­des­ent­wick­lung und Hei­mat, Mar­kus Söder, anwe­send. Er gab ein State­ment zur zukünf­ti­gen Gestal­tung der Frän­ki­schen Schweiz ab und stand auch für Fra­gen aus dem Publi­kum zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar