Forch­hei­mer SPD bei SPD-Lan­des­par­tei­tag in Schwein­furt

OB Dr. Uwe Kirschstein, Reiner Büttner, Anita Kern, Christa Gerdes, Eva und Paul Wichtermann
OB Dr. Uwe Kirschstein, Reiner Büttner, Anita Kern, Christa Gerdes, Eva und Paul Wichtermann

Beim zwei­tä­gi­gen SPD-Lan­des­par­tei­tag in Schwein­furt am 20. und 21.5. 2017 waren auch meh­re­re SPD-Mit­glie­der aus Forch­heim dabei. Neben OB Uwe Kirsch­stein, Ani­ta Kern und Rei­ner Bütt­ner aus dem Stadt­rat waren noch die DGB-Kreis­vor­sit­zen­de Chri­sta Ger­des und die Ker­s­ba­che­rin und gebür­ti­ge Schwein­fur­te­rin Eva Wich­ter­mann mit ihrem Sohn Paul ins Kon­gress­zen­trum auf der Main­in­sel ange­reist. Dort tra­fen sie mit ca. 300 Dele­gier­te und wei­te­ren inter­es­sier­te Gäste zusam­men.

Der erste Tag war geprägt von den Neu­wah­len für den Lan­des­vor­stand. Nach­dem sich bei einer Mit­glie­der­be­fra­gung eine kla­re Mehr­heit für die bis­he­ri­ge Gene­ral­se­kre­tä­rin MdL Nata­scha Koh­nen aus­ge­spro­chen hat, folg­ten die Dele­gier­ten die­sem Votum und wähl­ten sie zur neu­en Lan­des­vor­sit­zen­den. Das Füh­rungs­team ergän­zen, die JUSO-Bun­des­vor­sit­zen­de Johan­na Ueker­mann, MdB Mar­tin Bur­kert und die Gewerk­schaft­le­rin Mari­et­ta Eder.

Als Gene­ral­se­kre­tär wur­de MdB Uli Grötsch aus Wei­den nach einer star­ken Bewer­bungs­re­de gewählt. Neben den Wah­len wur­de auch vie­le inhalt­li­che Anträ­ge bera­ten und abge­stimmt. Auch der Antrag des SPD-Orts­ver­eins Forch­heim zur Idee eines baye­ri­schen Bil­dungs­zeit­ge­set­zes wur­de mit gro­ßer Mehr­heit ange­nom­men. Um 19:00 Uhr wur­de am Sams­tag der Par­tei­tag unter­bro­chen und die Genos­sen fei­er­ten am Main­ufer ein herr­li­ches Stra­ßen­fest mit guter Musik.

Am Sonn­tag war das High­light der Besuch des SPD-Kanz­ler­kan­di­da­ten Mar­tin Schulz. Nach einem eupho­ri­schen Emp­fang stellt Mar­tin Schulz sei­ne Ideen für die Zukunft Deutsch­lands vor. Kern­punk­te sei­ner Anspra­che waren Sicher­heit für älter Men­schen, Gerech­tig­keit bei Steu­er­zah­lun­gen und die Not­wen­dig­keit in Schu­len, DSL-Aus­bau und For­schung zu inve­stie­ren. Er zeig­te dabei klar die Unter­schie­de zur Uni­on auf. Für den Juso Paul Wich­ter­mann hat­te Mar­tin Schulz auch Zeit für einen Schnapp­schuss. Zum Schluss wur­de dann noch gesun­gen. Mit dem Lied aus der Arbei­ter­be­we­gung “Wann wir schrei­ten Seit’ an Seit’” wur­de der Par­tei­tag been­det.

Schreibe einen Kommentar