Bam­ber­ger Kreis­hei­mat­pfle­ger Wolf­gang Röss­ler ist seit 20 Jah­ren im Amt

Landrat Johann Kalb dankt Kreisheimatpfleger Wolfgang Rössler für dessen 20-jährige Verdienste um den Landkreis Bamberg. (Quelle: Rudolf Mader)
Landrat Johann Kalb dankt Kreisheimatpfleger Wolfgang Rössler für dessen 20-jährige Verdienste um den Landkreis Bamberg. (Quelle: Rudolf Mader)

„Sie las­sen die Ver­gan­gen­heit leben­dig wer­den!“

In sei­ner Sit­zung am 3. März 1997 hat­te der Kreis­tag auf Anre­gung des Baye­ri­schen Lan­des­ver­eins für Hei­mat­pfle­ge, der im Frei­staat Bay­ern für die orga­ni­sa­to­ri­sche und fach­li­che Betreu­ung der ehren­amt­lich täti­gen Kreis- und Stadt­hei­mat­pfle­ger zustän­dig ist an, beschlos­sen, die vakan­te Stel­le des Kreis­hei­mat­pfle­gers im Land­kreis Bam­berg wie­der­zu­be­set­zen. Die Wahl fiel auf Wolf­gang Röss­ler, der nun in die­sem Jahr sein 20-jäh­ri­ges Jubi­lä­um fei­ern kann. „Für Ihr weit­rei­chen­des Enga­ge­ment um den Land­kreis Bam­berg dan­ke ich Ihnen herz­lich. Sie machen die Ver­gan­gen­heit für unse­re Bür­ge­rin­nen und Bür­ger erleb­bar“, so Land­rat Johann Kalb.

Im Jahr 1997 über­nahm Wolf­gang Röss­ler das Amt als Kreis­hei­mat­pfle­ger neben Sieg­hard Schmitt­ner, der bereits ver­stor­ben ist und Bru­no Kunz­mann, der inzwi­schen von sei­nem Amt zurück­ge­tre­ten ist. Anfangs war Röss­ler, damals ehren­amt­li­cher Bür­ger­mei­ster der Gemein­de Alten­dorf, für den Bereich „Brauch­tum und Denk­mal­pfle­ge“ im öst­li­chen Land­kreis zustän­dig. Seit dem Antritt sei­ner Amts­kol­le­gin Annet­te Schä­fer im Jahr 2006 küm­mert sich Röss­ler um die denk­mal­pfle­ge­ri­schen Belan­ge für den gesam­ten Land­kreis. Beson­de­res Augen­merk legt er dabei auf den Schutz von Kul­tur­denk­mä­lern und kul­tur­hi­sto­risch rele­van­ten Gesamt­an­la­gen. Dar­über hin­aus schreibt der Kreis­hei­mat­pfle­ger an Gemein­de-Chro­ni­ken, betei­ligt sich an der Erstel­lung von Aus­stel­lun­gen, schreibt Auf­sät­ze für Land­kreis-Bild­bän­de, macht Luft­auf­nah­men von der Regi­on, hält fach­li­che Vor­trä­ge und orga­ni­siert Füh­run­gen.

Der Kreis­hei­mat­pfle­ger nimmt regel­mä­ßig an Fort­bil­dun­gen teil, um immer auf den aktu­ell­sten Stand zu blei­ben und bringt sein Fach­wis­sen auch im Kul­tur­fo­rum Bam­ber­ger Land ein, des­sen Grün­dung­mit­glied er auch ist.

Schreibe einen Kommentar