Kosten­lo­se Work­shops, Foto­bör­se und Ver­nis­sa­ge bei den 2. Ple­cher Foto­ta­gen des Kame­ra­mu­se­ums

Foto- und Filmbörse in Plech
Foto- und Filmbörse in Plech
„Die Agfa-Box“

„Die Agfa-Box“

Foto­gra­fie­ren mit alten Agfa-Boxen – Foto­ge­sprä­che am Grill – Son­der­öff­nungs­zei­ten

Mit einem Feu­er­werk aus Ver­an­stal­tun­gen – Work­shops, eine bereits nahe­zu aus­ge­buch­ten Foto- und Film­bör­se und die Bil­der­aus­stel­lung des preis­ge­krön­ten Köl­ner Foto­künst­lers Raf­fae­le Horst­mann – will das Deut­sche Kame­ra­mu­se­um in Plech bei den Ple­cher Foto­ta­gen 2017 vom 15. bis 18. Juni sei­nen treu­en Fans etwas bie­ten und neue Besu­cher­schich­ten erschlie­ßen. Das schön­ste: Alle Work­shops sind kosten­frei zugäng­lich, nur in einem Fall wird eine Mate­ri­al­ko­sten­um­la­ge von nur fünf Euro erho­ben. Von den The­men her wen­det sich das Foto-Festi­val an alle Foto­gra­fie­in­ter­es­sier­ten vom Anfän­ger bis zum fort­ge­schrit­te­nen Ama­teur.

Das Pro­gramm:

Don­ners­tag, 15. Juni 2017: Work­shop „Grund­la­gen der Foto­gra­fie“

Am Fei­er­tag Fron­leich­nam begin­nen die zwei­ten Ple­cher Foto­ta­ge mit einem Work­shop: Von 14 bis 18 Uhr erläu­tern Pro­fi­fo­to­graf und Hoch­schul­leh­rer Jens Wer­lein von der Hoch­schu­le für Gestal­tung in Schwä­bisch Gmünd und Muse­ums­mit­ar­bei­ter Alex­an­der Tau­ber (Peg­nitz) die “Grund­la­gen der Foto­gra­fie”. Der kosten­freie Kurs für Ana­log- wie Digi­tal­fo­to­gra­fen benö­tigt kei­ne Vor­anmel­dung, son­dern die Teil­nah­me kann noch spon­tan vor Ort nach der Anrei­se ent­schie­den wer­den.

Am Abend kann gemein­sam gegrillt und gefei­ert wer­den, bei Inter­es­se gibt es die Mög­lich­keit zu Bild­be­spre­chun­gen mit kom­pe­ten­ten Gesprächs­part­nern.

Frei­tag, 16. Juni 2017: Freie Work­shops

Ab 11 Uhr „Grund­la­gen-krea­tiv“: Auf­bau­end auf den Work­shop vom Don­ners­tag wer­den am Frei­tag krea­ti­ve Aspek­te in der Foto­gra­fie und der Gestal­tung von Bil­dern in Theo­rie und Pra­xis bespro­chen.

  • Lei­tung: Ste­fan Lorenz (Mün­chen) und Jens Wer­lein.

Zusätz­lich in der Pla­nung: Work­shops zum The­ma „Por­trät­fo­to­gra­fie“ und „Groß­for­mat­fo­to­gra­fie“.

Außer­dem: Foto­ex­kur­sio­nen in klei­nen Grup­pen zu attrak­ti­ven Loca­ti­ons der Frän­ki­schen Schweiz. Im Ange­bot: Bur­gen und Schlös­ser, Tropf­stein­höh­len, das 2. Mar­mot Fran­ken­ju­ra Klet­ter­fe­sti­val im benach­bar­ten König­stein, eine Foto­pirsch im Wild­ge­he­ge Huf­ei­sen und vie­les mehr. Spon­ta­ne Foto­gra­fie­pro­jek­te.

Sams­tag, 17. Juni 2017: Work­shop „Die Agfa-Box“

Maxi­mal zehn jun­ge Leu­te und jung Geblie­be­ne bekom­men alte Foto­ap­pa­ra­te in die Hand gedrückt und wer­den nach einer Ein­wei­sung zum Knip­sen los­ge­schickt. Die Roll­fil­me wer­den gleich anschlie­ßend im Muse­um ent­wickelt, die Nega­ti­ve gleich ein­ge­scannt.

  • Kurs­lei­ter: Ste­fan Lorenz (Mün­chen).
  • Unko­sten­bei­trag: fünf Euro.
  • Dar­in ent­hal­ten: ein Schwarz­weiß-Roll­film­film mit Ent­wick­lung und Scans plus Leih­box (Agfa-Box oder Gleich­wer­ti­ge).

Zusätz­lich wird die gro­ße Agfa-Box des Muse­ums akti­viert, die schon bei der Lan­des­gar­ten­schau 2016 in Bay­reuth für Auf­se­hen sorg­te: Dies­mal soll sie unter rea­len Bedin­gun­gen auch in Betrieb genom­men wer­den.

Zum Aus­klang des Festi­vals…

… gibt es einen gemüt­li­cher Abend im Schul­hof mit Fei­ern und Fach­sim­peln mit gemein­sa­men Essen, Gril­len, Film- und Dia­vor­füh­run­gen.

Sonn­tag, 18. Juni 2017: 2. Ple­cher Film- und Foto­bör­se

Am Sonn­tag, 18. Juni 2017, star­tet die zwei­te “gro­ße” Foto­bör­se mit Pro­fi-Fier­an­ten aus Nah und Fern und Hob­by-Tand­lern, die ihre pri­va­ten Schät­ze zum Kauf oder Tausch anbie­ten. Die Bör­se dau­ert von 10 bis 15 Uhr und fin­det in der Mehr­zweck­hal­le der Grund­schu­le, direkt neben dem Deut­schen Kame­ra­mu­se­um in Plech, statt. Die Leih­ge­bühr pro Tisch (120 x 60 cm) beträgt fünf Euro. Der Auf­bau ist ab 8 Uhr mög­lich. Der Ein­tritt für Besu­cher ist frei. Für Kaf­fee, Kuchen und Geträn­ke ist gesorgt. Wei­te­re Infos bei: Andre­as Wolf, Lehen­stra­sse 13, 95463 Bind­lach, Tele­fon 09208/587658 oder 0152/34258047, E‑Mail: andy_​w@​au4.​de. Inter­net: www​.kame​ra​mu​se​um​.de/​f​o​t​o​s​c​h​u​l​e​/​2​0​1​7​/​f​o​t​o​b​o​e​rse. Hier kann auch das Anmel­de­for­mu­lar her­un­ter­ge­la­den wer­den. Ver­an­stal­ter ist der För­der­ver­ein Deut­sches Kame­ra­mu­se­um in Plech e.V.

Sonn­tag, 18.Juni 2017: Raf­fae­le Horst­mann: Aus­stel­lungs­er­öff­nung „DRO­NES“

Nach einer län­ge­ren krea­ti­ven Pau­se ist der preis­ge­krön­te Köl­ner Foto­künst­ler mit einem noch nicht abge­schlos­se­nen Pro­jekt zurück. Raf­fae­le Horst­mann prä­sen­tiert im Deut­schen Kame­ra­mu­se­um sei­ne “DRO­NES” genann­te Serie – fas­zi­nie­ren­de, unge­heu­er farb­kräf­ti­ge, mit Pin­sel und Far­be und/​oder am PC ver­edel­te Por­träts. Er beschäf­tigt sich dar­in mit dem “kate­go­ri­sier­ten Men­schen­bild” dem “Schub­la­den­den­ken” und der Fra­ge nach dem “Sinn des (Über)Lebens”. Die groß­for­ma­ti­gen Drucke von 150 x 100 Zen­ti­me­ter wer­den dann bis Anfang Sep­tem­ber im Muse­um gezeigt.

Son­der­öff­nungs­zei­ten

Anläss­lich der Ple­cher Foto­ta­ge ist das Muse­um zusätz­lich zum tur­nus­ge­mäß geöff­ne­ten Sonn­tag, 18. Juni (11 bis 17 Uhr) auch am Frei­tag, 16., und am Sams­tag, 17. Juni jeweils von 14 bis 17 Uhr für alle Besu­cher geöff­net. Im Muse­um selbst wer­den vie­le attrak­ti­ve neue Expo­na­te aus den Neu­erwer­bun­gen der ver­gan­ge­nen Mona­te aus­ge­stellt.

Info

Detail­lier­te Infos zu den ein­zel­nen Pro­gramm­punk­ten unter www​.kame​ra​mu​se​um​.de und www​.kame​ra​mu​se​um​.de/​f​o​t​o​s​c​h​ule

Schreibe einen Kommentar