Dr. Silke Launert fordert dritte Hundertschaft für Bundespolizeistandort Bayreuth

Nach ihrem Besuch am Bundespolizeistandort Bayreuth hat die oberfränkische Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert gegenüber Bundesinnenminister Thomas de Maiziere MdB die Ansiedlung einer dritten Hundertschaft am Standort Bayreuth gefordert:

„Beim Blick auf die Verteilung der Hundertschaften der Bundespolizeien in der Bundesrepublik Deutschland wurde mir deutlich, dass in der Regel drei Hundertschaften an einem Standort stationiert sind, in Bayreuth hingegen aber nur zwei.

Der Bundeshaushalt für das Haushaltsjahr 2017 sieht die Aufstockung der Bundespolizei durch zusätzliche Stellen vor. Nachdem im Jahr 2016 die Bundespolizei mit mehr als 1.500 Stellen verstärkt wurde, sehen die Planungen für 2017 erneut über 1.270 neue Stellen vor. Bisher beschlossen ist weiterhin, dass in 2018 erneut 1.000 Stellen hinzukommen.

Diese Entwicklungen begrüße ich sehr. Gegenüber Bundesminister Thomas de Maiziere habe ich jedoch deutlich gemacht, dass der Bundespolizeistandort Bayreuth bei diesen Aufstockungen nicht außen vor bleiben darf. Nach der Ansiedelung der BFE+-Einheit habe ich ihn daher aufgefordert, den Standort Bayreuth mit einer dritten Hundertschaft zu stärken. Damit würde der Bund ein klares Zeichen für den Standort und die Region Bayreuth setzen.“

Schreibe einen Kommentar