Zwei­te Aus­ga­be von „Leben im Erz­bis­tum Bam­berg“ erscheint

490.000 Haus­hal­te bekom­men kosten­lo­ses Maga­zin

Zum zwei­ten Mal erhal­ten die rund 700.000 Katho­li­ken der Erz­diö­ze­se Bam­berg in die­sen Tagen das Maga­zin „Leben im Erz­bis­tum Bam­berg“. Es wird kosten­los per Post allen katho­li­schen Haus­hal­ten in der Erz­diö­ze­se zuge­stellt. Das Maga­zin beleuch­tet das viel­fäl­ti­ge katho­li­sche Leben, das in den Kir­chen, den Pfarr­häu­sern und Gemein­de­zen­tren, den Kin­der­gär­ten, den Schu­len und den sozia­len Ein­rich­tun­gen der Cari­tas statt­fin­det. Die vie­len Auf­ga­ben und Initia­ti­ven der Kir­che wer­den von Haupt- und Ehren­amt­li­chen gemein­sam getra­gen. Das Maga­zin soll über die vie­len Frau­en und Män­ner, Kin­der und Jugend­li­chen, Senio­rin­nen und Senio­ren infor­mie­ren, die sich aktiv in den Pfar­rei­en, Ver­bän­den und Ver­ei­nen enga­gie­ren.

„Wir wol­len mit dem Bis­tums­ma­ga­zin alle Katho­li­ken errei­chen, auch jene, die den Kon­takt zur Kir­che ver­lo­ren haben“, erläu­tert Erz­bi­schof Lud­wig Schick. „Mit die­sem Heft erhal­ten Sie gute und anspre­chen­de Infor­ma­tio­nen dar­über, was mit Ihren Kir­chen­steu­ern geschieht.“ Inso­fern ist das Maga­zin auch ein Dan­ke­schön an alle, die die Arbeit der Kir­che unter­stüt­zen. Ein Mit­glie­der­ma­ga­zin, das auch online gestellt wird, sei auch in Zei­ten von Inter­net und sozia­len Medi­en ein wich­ti­ges Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel.

In der Titel­ge­schich­te geht es um sakra­le Pop­mu­sik: Seit 25 Jah­ren gibt es näm­lich im Erz­bis­tum die Werk­statt Neu­es Geist­li­ches Lied, die nicht nur jun­ge Men­schen mit moder­ner Musik in vie­len Got­tes­dien­sten begei­stert. Die aus Bam­berg stam­men­de Best­sel­ler­au­torin Tan­ja Kin­kel erzählt im Exklu­siv-Inter­view, war­um sie sich bewusst zur katho­li­schen Kir­che bekennt. Anhand eines Nürn­ber­ger Kin­der­gar­tens wird das kirch­li­che Enga­ge­ment an sozia­len Brenn­punk­ten dar­ge­stellt. Gene­ral­vi­kar Georg Kestel erläu­tert zudem die Ein­nah­men und Aus­ga­ben des Erz­bis­tums und den aktu­el­len Haus­halt.

Das Maga­zin mit 28 Sei­ten wur­de redak­tio­nell erstellt von der Öffent­lich­keits­ar­beit des Erz­bis­tums in Zusam­men­ar­beit mit dem Hein­richs­blatt. Eine wei­te­re Aus­ga­be ist für Okto­ber geplant. Aus posta­li­schen Grün­den sind die Exem­pla­re an den von den Kom­mu­nen gemel­de­ten „Haus­halts­vor­stand“ adres­siert, ange­spro­chen sind natür­lich alle Fami­li­en- und Haus­halts­mit­glie­der. Bis 19. Mai soll­ten alle rund 490.000 katho­li­schen Haus­hal­te ein Exem­plar im Brief­ka­sten haben.

Die Online-Aus­ga­be des Maga­zins und eine PDF-Ver­si­on sind zu fin­den unter www​.leben​.erz​bis​tum​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar