Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 18.05.2017

Polizeiinspektion Ebermannstadt

BMW verkratzt

Moggast. Bislang unbekannte Täter verkratzten in der Nacht zum Dienstag einen im „Kutschenrain“ geparkten blauen BMW. Am Fahrzeug wurde die gesamte Beifahrerseite beschädigt. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 1000 Euro. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Hauswand beschädigt

Obertrubach. Ein Wohnanwesen in Geschwand – nahe der Kirche, wurde am Mittwoch, zwischen 06.15 Uhr bis 10.15 Uhr, durch einen unbekannten Täter beschädigt. Es wurde eine Sitzbank und die Hauswand mit brauner Flüssigkeit bespritzt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 50 Euro geschätzt. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

KUNREUTH. LKR. FORCHHEIM. Am Mittwochmorgen, in der Zeit von 08.30 bis 08.40 Uhr, wurde am Kirchberg, am dortigen Parkplatz des Kindergartens ein schwarzer Audi angefahren. Durch den Anstoß entstanden ca. 1.000,– EUR Schaden. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen.

FORCHHEIM. 300,– EUR Sachschaden entstanden am Fahrzeug einer 23-jährigen VW-Fahrerin. Sie war am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, vom Kreisverkehr am Gewerbegebiet „Sandäcker“ in Richtung Kersbach unterwegs. In Höhe der Einmündung „Sandäcker“ überfuhr sie einen größeren Pflasterstein. Dadurch wurde ein Reifen beschädigt. Offensichtlich war der Stein von der Ladefläche eines Fahrzeuges gefallen. Hinweise hierzu nimmt die Polizei unter 09191/70900 entgegen.

Diebstähle

FORCHHEIM – KERSBACH. Bereits im Laufe des vergangenen Wochenendes wurde aus einem Fahrzeug, welches unversperrt in einer Garage am „Nordhang“ stand, ein geringer Betrag Bargeld entwendet. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

SONSTIGES

HEROLDSBACH. LKR. FORCHHEIM. Bei der Kontrolle eines Autofahrers am Mittwochvormittag wurde bei diesem Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von über 1,8 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Gelddiebstähle

BAMBERG. Aus einem Zimmer in der Palliativstation in der Lobenhofferstraße wurde am Mittwochfrüh, kurz nach 05.00 Uhr, eine Tasche mit einem zweistelligen Bargeldbetrag, Ausweispapieren und Zigaretten gestohlen. Weiterhin wurde eine im Eingangsbereich aufgestellte Geldkassette entwendet. Der Tatverdacht richtet sich gegen eine Frau mit schwarzen Haaren, die eine schwarze Jacke trug und einen Rucksack mit sich führte.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Aus der Wohnung eines Altenheims in der Bamberger Innenstadt wurde zwischen 08. und 11. Mai einer Bewohnerin ein zweistelliger Bargeldbetrag aus dem Geldbeutel entwendet. Zudem wurde noch aus einem Schrank ein Geldbeutel gestohlen, in dem sich ein vierstelliger Geldbetrag befunden hatte.

BAMBERG. Aus einem nicht versperrten Firmen-Lkw wurde im Laufe des Mittwochs die Geldbörse eines Arbeiters gestohlen. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit bei einer Baustelle Im Eichhorn im Stadtteil Gaustadt. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Unfallfluchten

BAMBERG. In der Kärntenstraße wurde am Dienstag, zwischen 08.00 Uhr und 17.00 Uhr, der Außenspiegel eines dort geparkten Skoda abgefahren und Sachschaden in Höhe von 200 Euro verursacht. Der bislang unbekannte Unfallverursacher war vermutlich mit einem roten Fahrzeug unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt zu melden.

BAMBERG. Am Heinrichsdamm fuhr am Mittwochvormittag ein Autofahrer beim Verlassen des Parkplatzes eine Schranke an und verursachte hierbei Sachschaden in Höhe von knapp 300 Euro. Obwohl der Unfallverursacher von einem aufmerksamen Zeugen zur Rede gestellt wurde, fuhr dieser anschließend einfach davon.

Sonstiges

15-jähriger Rollerfahrer bei Spritztour erwischt

BAMBERG. In der Brennerstraße wurde am Montagabend ein Rollerfahrer kontrolliert, weil er ohne Helm unterwegs war. Hierbei stellte sich dann heraus, dass der 14-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zudem war an dem Roller ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht, welches der Jugendliche zuvor gestohlen hatte.

Radler hatten zu viel getrunken

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde die Polizei davon verständigt, dass ein Radfahrer unkontrolliert durch die Zugangskontrolle an der Einfahrt zum Areal der Bundespolizei in der Zollner Straße fuhr und so auf das Gelände gelangte. Eine anschließend hinzugerufene Polizeistreife führte bei dem 39-Jährigen einen Alkoholtest durch. Da der Test ein Ergebnis von 2,34 Promille ergab, war eine Blutentnahme die Folge. Kurze Zeit später holte der Mann sein an einer Bushaltestelle abgestelltes Fahrrad wieder ab und fuhr damit nach Hause, obwohl ihm eine Weiterfahrt durch die Beamten untersagt worden war. Dort konnte er schließlich von der Streife erneut angetroffen werden und musste, weil er zwischenzeitlich erneut Alkohol getrunken hatte, erneut eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstähle

Wo steht jetzt die Holzbank?

PETTSTADT. Eine Sitzbank mit Betonfüßen, die in der Nähe der Fähre aufgestellt war, entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch. Der Sachschaden wird mit ca. 200 Euro angegeben. Wer hat den Abtransport beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Geldbeutel im Auto lockte den Dieb an

HALLSTADT. Aus einem versperrten weißen VW/Golf, der auf dem Parkplatz des Freibades in der Michelinstraße abgestellt war, entwendete ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 18.00 und 19.00 Uhr, eine abgelegte Geldbörse. Der Dieb erlangte eine geringe Menge an Bargeld und persönliche Dokumente. Wem ist eine verdächtige Person aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Verkehrsunfälle

Wendemanöver ging schief

MEMMELSDORF. Um zu wenden fuhr am Mittwochvormittag ein 22-Jähriger mit seinem VW/Crafter von der Hauptstraße in die Filzgasse. Beim Zurücksetzen übersah er jedoch den stehenden Opel einer 72-Jährigen. Bei dem Anstoß wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Rollerfahrer schwer verletzt

SCHAMMELSDORF. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte am Mittwochnachmittag ein 71-jähriger Mopedfahrer auf der Kreisstraße BA 43. Mit schweren Verletzungen musste der Rentner in das Klinikum Bamberg gebracht werden. An dem Zweirad entstand Sachschaden von etwa 300 Euro.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Rasender Senior

B 505, Pommersfelden, Lkr. Bamberg. Sehr eilig hatte es ein Pkw-Fahrer, der heute um die Mittagszeit mit seinem VW Golf R von der A 3 kommend in Richtung Bamberg unterwegs war. Mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h überholte er unter Missachtung sämtlicher Verkehrsvorschriften und auch an unübersichtlichen Stellen. Der Video-Streife der VPI Bamberg gelang es erst nach mehreren Kilometern die rasante Fahrt an der Anschlussstelle Bamberg-Süd zu stoppen.

Der kontrollierende Polizeibeamte staunte nicht schlecht, als er bei der Überprüfung bemerkte, dass es sich bei dem Fahrer um einen 82-jährigen Mann handelte. Grund für die rasante Fahrt war die Organisation eines anstehenden Umzuges. Den Fahrer erwartet nun neben einer saftigen Geldbuße ein vermutlich mehrmonatiges Fahrverbot.