Bay­reuth trau­ert um Ber­nard Bos­son

Bernard Bosson

Ber­nard Bos­son

Der ehe­ma­li­ge Ober­bür­ger­mei­ster von Bay­reuths Part­ner­stadt Anne­cy ist am Sams­tag im Alter von 69 Jah­ren ver­stor­ben

Der ehe­ma­li­ge Ober­bür­ger­mei­ster von Bay­reuths Part­ner­stadt Anne­cy, Ber­nard Bos­son, ist am ver­gan­ge­nen Sams­tag­abend im Alter von 69 Jah­ren nach lan­ger, schwe­rer Krank­heit ver­stor­ben. Die Trau­er­fei­er fand bereits am Mon­tag im eng­sten Fami­li­en­kreis statt.

Ber­nard Bos­son war von 1983 bis 2007 Ober­bür­ger­mei­ster von Anne­cy, er war ihr Ehren­bür­ger­mei­ster und 18 Jah­re lang Prä­si­dent der Groß­ge­mein­de Anne­cy. Dar­über hin­aus war er von 1986 bis 2007 Abge­ord­ne­ter von Hoch­s­a­voy­en in der fran­zö­si­schen Natio­nal­ver­samm­lung und ehe­ma­li­ger Mini­ster in ver­schie­den Res­sorts. Nach dem Ende sei­ner Amts­zeit als Ober­bür­ger­mei­ster stell­te er sein öffent­li­ches Wir­ken in den Dienst der Umwelt und des Lac d‘ Anne­cy, wofür er im ver­gan­ge­nen Jahr zum Offi­zier der Ehren­le­gi­on ernannt wur­de.

Die Stadt Bay­reuth ehr­te ihn für sei­ne beson­de­ren Ver­dien­ste um die Städ­te­part­ner­schaft 1996 mit der Bay­reuth-Medail­le in Gold und 2002 mit dem Gol­de­nen Ehren­ring.

Als jun­ger Kom­mu­nal­po­li­ti­ker wuchs Ber­nard Bos­son in die Städte­partnerschaft Annecy/​Bayreuth hin­ein und ver­kör­per­te die zwei­te Genera­ti­on nach den Grün­der­vä­tern. Dabei waren ihm eine stets auf­ge­schlos­se­ne mensch­li­che Ver­bin­dung inner­halb unse­rer Städ­te­part­ner­schaft und der Kon­takt zwi­schen den Bür­gern, den Ver­ei­nen und Ver­bän­den eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit. Sein beson­de­res Augen­merk galt dabei der jun­gen Genera­ti­on und dem Schü­ler­aus­tausch. Bos­son war der festen Über­zeu­gung, dass nur durch gegen­sei­ti­ges Ver­ständ­nis der Frie­den in Euro­pa und der Welt erhal­ten wer­den kann.

„Die Stadt Bay­reuth dankt Ber­nard Bos­son für sein her­aus­ra­gen­des Enga­ge­ment für die Städ­te­part­ner­schaft und die deutsch-fran­zö­si­sche Freund­schaft. Bay­reuth wird ihn als lei­den­schaft­li­chen Ver­tre­ter des euro­päi­schen Eini­gungs­ge­dan­kens in Erin­ne­rung behal­ten“, so Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe.

Schreibe einen Kommentar